rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Mastodon – Cold Dark Place

(KiS) Das ist nun mal wirklich eine  sehr coole „Resteverwertung“! Drei der vier Songs auf der EP sind schon 2014 bei der Aufnahme von „Once More ‚Round The Sun“ eingespielt worden. Einzig Toe to Toe wurde frischer aufgenommen (März 2017).  Die EP ist seit 22.September weltweit im Handel. Am 27. Oktober folgt dann auch noch eine limitierte 10″ Picture Disc von Cold Dark Place.

Schublade: Mastodon experimental.

Band: Brann Dailor – Schlagzeug Brent Hinds – Gitarre und Gesang Bill Kelliher – Gitarre Troy Sanders – Bass und Gesang

Tracklist: 1 North Side Star 2 Blue Walsh 3 Toe To Toes 4 Cold Dark Place

1 Als Erstes frage ich mich, wer ist denn eigentlich diese Frau, die da mitsingt? Mmmhh. Es ist rund und fügt sich mit allen Instrumenten zu einer ungewohnt poppigen Soundwall zusammen – quasi eine sehr weiche, herzhafte Seite von Mastodon.
2We are waiting so long“ …den Song zu veröffentlichen… zwinker. Die Herren sind eben so verdammt kreativ- vom Kindermalbuch bis Popsong können die einfach alles. So kann man das sehen. Hab keine Lust eingefleischte Motz-Fans zu überzeugen auch diese etwas softere Mastodon Seite zu mögen, kann ja zum Glück jeder selbst entscheiden. Vergleiche zu anderen Platten? Ach, Käse, überflüssig, denn diese EP hier ist einfach durch den Gesang von Bassist Troy Sanders und Gitarrist Brent Hinds so ANDERS! Lässt sich auch schön bei Zimmerlautstärke hören. Cowboys on Speed wäre ein passender Name, wenn die Jungs noch zur Abwechslung ein Sideprojekt als Boyband starten möchten. Huch, und während ich schreibe ist  Blue Walsh schon ein paar Mal in der Schleife durchgelaufen, belebend. Next: 3

Oh sweetes kleines Intro, dann  wird wieder ein wenig geraspelt im Gesang. Ein Song der mich schwer an die 90ger Jahre erinnert. Mit-sing- Refrain:“ I have seen this once before, …I have  know you for so long… fetzig-sehnsüchtige Gitarrenmelodie, die sich in Kreisen rauf -und niederschraubt, mit-nick-Drum-Beat.

4 Der Grund warum das Cover so düster und traurig daherkommt. Der Titeltrack ist der Moment einer Oper, an dem der Held die Balade singt, am tiefsten Grund seiner Bemühungen angekommen und verzweifelt die Lösung sucht, um die Prinzessin, sein Land, die Welt zu retten oder den Drachen niederzuringen. Ein Love-Song. Wanderlust. Emotion. Aaawww, mein Lieblingsstück von den 4.

Sexinessfaktor: mit dem guten alten Lover mal ne neue Stellung ausprobieren. (kirsten)

Tourdaten mit Scott Kelly von Neurosis:

10.11. Berlin – Huxley

14.11, Herford – Herford X

23.11. Leipzig – Haus Auense

25.11. München – Tonhalle

 

Einsortiert unter:Album Reviews, Metal, Prog, Rock, , , , ,

Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Dweezil Zappa: 50 Years Of Frank am 19.10. im Metropool in Hengelo/NL

Gov´t Mule Fall Tour in Germany

Kenny Wayne Shepherd am 03.11. De Pul – Uden/NL

Helldorado – The Incredible Rock & Roll Freakshow Klokgebouw/Eindhoven 18.11.17

Spend The Night With Alice Cooper am 20.11.17 Sparkassen-Arena Aurich

Fuzzfest Wien am 24. + 25.11.17

Heavy On Sunday – Leeuwarden, 26.11.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: