rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Phil Solo – Scheintso

(as) Hier geht es um einen Berliner Multi-Instrumentalisten, der unter dem Künstlernamen „Phil Solo“ sowohl die klassische Liedermacher-Schule als auch die streitbare neue Innerlichkeit innerhalb der deutschen Musikszene bedient. Eben damit steht und fällt „Scheintso“ auch in der subjektiven Wahrnehmung potenzieller Hörer, obgleich handwerklich alles in Ordnung ist, auch die sehr „live“ anmutende Produktion.

Wen Sänger nerven, die sich in ihren Texten immerzu mit sich selbst beschäftigen oder alltägliche Trivialitäten theatralisch aufbauschen, wird sich mit diesem Album schwertun. Unabhängig davon besticht Monsieur Phil (Philipp Meyer) durch aufgeräumte Arrangements auf einem Fundament aus Akustikgitarre, Rhythmusgruppe und Stimme, wobei das flotte „Mehr“ ebenso wie „Wolken“ als Ohrwurm mit Kettcar-Flair glänzt.

Mit fortschreitender Laufzeit gibt „Scheintso“ jedoch ein beschränktes stilistisches Vokabular preis. Der studierte Musiker, der als Schlagzeuger begann, strickt keinen der zehn Tracks erheblich anders, wenn man von Streicher-Sounds hier oder zusätzlichen Saiteninstrumenten zur Unterfütterung dort absieht. Aufgrund dessen ahnt man, dass er sein Schaffen als vertontes Tagebuch begreift, dessen Hauptaugenmerk die gesungenen Worte sind, so liebevoll und zweckmäßig das Ganze auch komponiert und eingespielt wurde.

Jedenfalls steht „Phil Solo“ die zackige Gangart, die er im Titelsong mit verzerrter Gitarre wählt, erstaunlich gut – warum also nicht häufiger aus dem Erfahrungsschatz schöpfen, den er während seiner Mitgliedschaft bei „Frame Of Mind“ gewonnen hat? Bescheinigen wir ihm also vorerst einen ideellen Erfolg für diese lakonische Aufarbeitung persönlicher Erlebnisse und Reflexionen, derweil die wirklich aufsehenerregende Musik noch – jede Wette – in ihm schlummert …
Andreas Schiffmann

http://www.philsolo.de
Timezone
41:17

Licht
Mehr
Berlin
Gemeinsam
Wolken
Fahren
Scheintso
Lieben
Zwang
Freude

Filed under: Album Reviews, Singer/Songwriter, ,

Juni 2018
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Link zu unserem You Tube Kanal

Suzi Quatro und Band am 19.10.18 in der Sparkassenarena Aurich

Keep It Low in München am 19. + 20.10.18

Samstag, 03.11.2018 / RED LIGHT FESTIVAL in Falkensee

Popa Chubby + Eric Gales im Metropool/hengelo/NL am 08.11.18

Leif de Leeuw Band im Culturpodium Vanslag in Borger/NL am 09.11.18

Walter Trout – Music Hall Worpswede am 21.11.18

Dome Of Rock Festival 2018 22. – 24.11.18 Salzburg/Rockhouse

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: