rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Mr. Bison – Holy Oak

(mh) Fehlt noch für die „Noche Italiana“ Sommer- & Grill-Party die ambivalente Serenade für das Apéro-Lagerfeuer , oder den Hexentanz zu Mitternacht? Mr. Bison aus Cecina bei Pisa in Italien können hier mit Ihrem neuen Stoner/Doom-/Desert-Rock Opus „Holy Oak“ mit den passenden Heavy-Klängen für die nächtliche Zelebration inspirieren.

„Roots“ als erster Titel startet mit Riffs à la Black Sabbath. In der Mittel-Sequenz frönt das Trio sogar dem Blues-Rock. Das groovt exzellent zum Start.
Bei „Sacred Deal“ zelebrieren die Herren Barsacchi und Sciocchetto erstklassige Gitarren-Soli, der Eine als Hoch- und der Zweite als kongenialer Tieftöner, da man auf einen Bassisten verzichtet. Was für ein höllisch-geiles Bräu-Gemisch aus „Progressiv und Wüsten-Rock“! Die kraftstrotzende Lead-Stimme thront erhaben über den beiden Äxten.
„Heavy Rain“ besticht vor allem durch das melodiöse, sensitive Sechs-Saiten Intro, das durch geniale Trommel-Rhythmen intensiviert wird bis durch einen Drum-Donnerhall der Power-Gesang im Stile eines Robert Plant zu guten alten Zeiten als Zeremonien-Zauberer einsetzt. Der exzessive Jam ist intergalaktisch phänomenal.
Das absolute Highlight von „Holy Oak“!
Der vierte Track „Earth Breath“ darf als Huldigungs-Titel an die Kult-Ikone Lemmy bezeichnet werden, zu guten alten Space-Lords-Zeiten von Hawkwind. Holy Oak“ als Titel-Lied besticht als psychodelischer Slow-Doom-Blues mit abwechslungsreichen Schlagzeug-Rhythmen.
Mit „Beyond The Edge“ präsentieren Mr. Bison eine Dynamit-Extravaganz- Mélange aus Stoner- & Desert-Rock zuletzt. Der Wüstensturm tobt gnadenlos als „GRANDE FINALE“ .

Mr. Bison haben die Stoner-/Desert- & Doom-Rock Musik-Stile und deren Verschmelzung natürlich nicht neu erfunden, aber mit Ihren Liedern beweisen die Musiker mit Ihrem Elixier „Holy Oak“ Ihre Virtuosität, Kreativität und Spielfreude. Für Genre-Maniacs absolut ein audiophiler „Godimento“ (ital. – Genuß)!…(markushagner)

Musiker:

Matteo Barsacchi (Gitarre/Gesang)

Matteo Sciocchetto (Gitarre/Gesang)

Matteo D’Ignazi (Drums/Sound-Effekte/Gesang)

Songs:

Roots

Sacred Deal

Heavy Rain

Earth Breath

Holy Oak

The Bark

The Wave

Red Sun

Beyond The Edge

https://mrbison.bandcamp.com/

https://www.facebook.com/mrbisonband

http://www.subsoundrecords.it/

http://www.gordeonmusic.de/

Filed under: Album Reviews, Bluesrock, Hardrock, Heavy, Psychedelic, Rock, Space, Stoner, ,

Juni 2018
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Link zu unserem You Tube Kanal

Lake On Fire Festival Waldhausen/Strudengau/Austria vom 03.-04.08.18 (sold out)

MöhneBluesRockFestival 1 am 04.08.18 in Möhnesee-Wippringen

Sonic Blast Festival Moledo/Portugal 10.08. – 11.08.18

Köllefornia Risin´ Festival am 25.08.18 Halle am Rhein in Köln

Bluesrock Festival De Doolhof Tegelen/NL am 01.09.18

Magnificent Music Festival 2018 Berlin 07. + 08.09.18

Magnificent Music Festival 2018 Jena 07. + 08.09.18

Psyka Festival Vol. 4 in Karlsruhe/Walhalla 14.09. – 15.09.18

Psychedelic.Space.Rock Festival VI am 21. – 22.09.18 in Möhnesee

Wild Dogs Festival in der Kulturfabrik Löseke in Hildesheim am 29.09.18

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: