rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Brainstock Generator Party Vol. 5

(vo) Die fünfte Brainstock Generator Party am Bandhouse in Düsseldorf und meine dritte Teilnahme: eine Party in meiner unmittelbaren Wohnnähe, alle Einnahmen für einen sehr guten Zweck (Benefiz Open-Air zugunsten der Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V.) und viele nette Leute, was willste mehr….

Lecker Essen (u.a. ein Hound Dog Krautwurstbaguette mit einer Remoulade, die auch gut meinen Bart fettete) und Trinken (da mit Auto vor Ort: Waldmeisterfaßbrause brauste und brodelte in nicht geringen Mengen durch meine Kehle), Tombola mit u.a. zwei dafür von uns Rock Freaks Siegen gestifteten LP unseres Labels Rock Freaks Records und sehr besonders: alle Bands treten an und geben alles, ohne Gage! Gespielte Solidarität.

Als ich gegen 16Uhr 30 vor Ort ankam hörte ich schon die letzten Soundcheckklänge der Pighounds aus Doatmund, äh Dortmund und alles war in Lauerstellung: die Festivalcrew hatte sehr gut für ein feines Fest vorbereitet, let´s go to work.

The Pighounds: Peter – Gesang/Gitarre und Alessandro – Drums und Background und Kommentare lederten und fetteten ab 17 Uhr pünktlich wie die DB mal war das Partyzelt ab und ein, ihr vergrungter Rock passt auch in einen zweiteiligen Anzug, sie bewiesen aus-, ein- und nachdrücklich das dazu kein Viermann Spielmannszug vonnöten ist. Die Playliste vollgepackt und packenden Rock mit Soul und Herz hören wir, ein gelungener Auftakt des fünften Volumens.

Astral Kompakt: Sie durften an diesem Samstag ausnahmsweise mal, weil eben für einen guten Zweck, in die normal für Kölner verbotene Stadt auswandern um uns ihre Musik um die Ohren zu hauen: viel Stoner, auch den Dom äh Doom hatten sie im Gepäck, Rock sowieso. Roniel – Gitarre, Julian – Schlagzeug und Marc – Bass hobelten mit ihrem deftigen Sound den Asphalt des Festivalgrounds ab und gerade, ohne Fisimatenten, ohne Intrumenten- oder Instrumentalakrobatik, immer auf den Punkt, Punkt! Mit dem Sound tapezierst du keine Wände, sondern putzt die mit Rauputz.

Catapulco: auch die zweite kölsche Band durfte nach 2018 auch mal wieder in die Nachbarstadt und es wurde eng und schwitzig auf der Bühne und in der Brainstock Zeltstadt, denn sechs Leute machten vorzüglichen hauptsächlich 70er Hardrock mit sehr bluesigen Unter- und Zwischentönen, aber auch proggiges und psychedelisches einsprengseln haben sie drauf. Und sie haben einen großen Vorteil gegenüber anderen Bands in diesem Metier: einen Sänger und Shouter der das Ganze gesanglich und sprachlich auch beherrscht, „smoke from the throat“. Die Truppe mit drei Saiteninstrumenten – zweimal dünnere, einmal dickere Saiten -, die einen dichten Soundteppich weben, Tasten, die sehr viel Farbe in die Songs transportieren und Schlagzeug mit dem nötigen Wumms hatte alles im Griff, griff an und ließ es aber auch mal etwas sanfter trudeln, zum verschnaufen, und versetzte uns in das „Easy Livin´…..

Kurz danach hatte ich leider leider leider die Schnauze gestrichen voll, wurde mit mit einem größeren zahntechnischen Problem konfrontiert, Einzelheiten dazu gäbe es beim Notdienst zu erfahren, ich erspare euch das hier an dieser Stelle. Gamma Brain und Daily Thompson hab ich dadurch verpasst: meine Fresse hatte ich die Fresse dicke, so und so. Sorry für den kräftigen Ausdruck, aber dem folgte dann in dieser Woche der erste Abdruck.

Nichtsdestotrotz hatte ich bis fast zum Schlußgong von Catapulco viel Schpasss, fühlte mich wohl und sehr gut unterhalten, genau wie alle Anwesenden und ich bin gespannt was in diesem Jahr gespendet werden kann, bis 2020….(volker)

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , , , , ,

September 2019
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Freak Valley X-Mas Festival am 14.12.19 im Vortex/Siegen

Samsara Blues Experiment & Friends in Concert! 14.12.2019 Berlin, Zukunft am Ostkreuz

Winter Night Fest im Kultopia Hagen am 21.12.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Dome-Of-Rock Festival 2019 - Rockhouse Salzburg
Vorbericht "Monster Magnet Powertrip" Tour Januar/Februar 2020
Konzerte & Festivals
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
%d Bloggern gefällt das: