rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

ZZ Top – Live At Montreux 2013

ZZ Top Live at Montreux 2013(hwa) Sie waren zum dritten Mal in Montreux – und überzeugen in jeder Hinsicht!
Das hat vermutlich etwas mit Demut und Zurückgeben zu tun.
Dieser spezielle Abend stand nämlich im Zeichen von Claude Nobs.
Die Referenz an den Gründer und Ziehvater des Montreux-Festivals
zeugt von großem Respekt und war das perfekte „Dankeschön“…

Mit Sicherheit ein weiteres Highlight in der daran nicht gerade mangelnden langen ZZ Top-Geschichte.

Ihre Songs kamen selten dynamischer daher, und ganz nebenbei demonstrieren sie, welch grandiose Bluesband im traditionellen, puristischen Sinne ZZ Top auch(!) sein kann – wenn sie nur öfters wollten.

Ok, geschenkt: die Jungs kommen selbstredend vom Blues, sind sozusagen in purer Blueswolle gefärbt.

Von daher spielen sie die Titel zu Ehren von Claude Nobs sozusagen mit links.

Aber noch nie in dieser Zusammenstellung.

Zum Vortrag gebracht mit Unterstützung von Mike Flanigin (Hammond B3) und Van Wilks (Gitarre). Beide typischerweise auch aus Texas!

Der kleine Ehrenblock beginnt mit Jimmy McGriffs Instrumental-Shuffle „Kiko“, bei dem insbesondere Mike Flanigin glänzen darf.

Gefolgt von Billy Myles/Nathaniel Nathans Komposition „I Loved The Woman“, die durch die Interpretation von Freddie King zum unvergänglichen Bluesstandard wurde.

Verblüffenderweise verlassen danach Flanigin und Wilks die Bühne wieder. Der Grund erschließt sich nur wenige Sekunden später, wenn Billy Gibbons, Dusty Hill & Frank Beard Jimi Hendrix’ „Foxey Lady“ anstimmen – dort wäre eine B3 in der Tat fehl am Platze gewesen.

Jedenfalls verwandeln ZZ Top den Song in eine der schärfsten Versionen, die ich jemals von „Foxey Lady“ gehört habe (außer von Hendrix selbst).

Vor meinem geistigen Auge lief dann das Ritual ab, wie Nobs mit seiner Harp (wie so häufig) die Bühne betritt, um freudestrahlend mitzujammen.
Er wird es statt dessen auf Wolke 7 hoffentlich ebenso gemacht haben …

Das Set wird eingerahmt von ZZ Tops legendären Standards wie „Got Me Under Pressure“, „Gimme All Your Lovin’“, „Chartreuse“, „Sharp Dressed Man“, „Tube Snake Boogie“, „La Grange“ und vielen anderen.
(Komplette Titelfolge siehe bitte Scan!)

ZZ Top Montreux 2013 Titelfolge

Das Publikum, das sich zu Anfang des Konzerts im legendären Stravinsky Auditorium mit Ausnahme der vorderen Reihen erstaunlich reserviert verhielt, wurde selbstredend umgepolt.

Zum Schluss will der Applaus (wieder Mal) nicht enden.
Und mit was? Mit Recht!

ZZ Top sind Giganten – wer könnte die noch toppen?
Logo: sie selbst! Zumindest werden sie aber das Niveau halten, hoffe ich.

Grandioser Abend!

ZZ Top „Live At Montreux 2013“
Eagle Vision/ Edel EREDV1040
17 Tracks
Bonus Material: Billy Gibbons / Dusty Hill Interviews

(Heinz W. Arndt)

ZZ Top in unserem Blog

ZZ Top

Einsortiert unter:DVD / Film - Reviews, , , , , , , ,

August 2014
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

SOL präsentiert: The Atomic Bitchwax / Greenleaf / Steak Tour November/Dezember 2017

St.Hell Festival am 27.+28.12. 2017 im Gruenspan/Hamburg

Tonzonen Labelnight in der KuFa Krefeld am 13.04.18

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: