rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Jessy Martens & Band – Touch My Blues Away

Jessy Martens(hwa) Und wieder kommt sie wie ein Orkan über uns: Jessy Martens live at Downtown Bluesclub, Hamburg. Die Power von Jessy und die Potenz der Band ergänzen sich prächtig.
Ein Knallerabend …

Diese Frau gehört in die Riege internationaler Superstars. Auch wenn sie scheinbar „nur“ aus Deutschland stammt. Obwohl: da gab es doch schon mal Parallelen? Zu Joy Fleming zum Beispiel oder Inga Rumpf. Deren Power hatte ebenfalls internationales Format.

Und trotzdem: Jessy toppt es.

Was ihre begnadete Stimme zu artikulieren vermag, hat man im Leben (bzw. als Rock-Kolumnist) nur selten. Jessy röhrt, swingt oder schmachtet sich mal wie eine lupenreine R&B-Göttin, mal wie eine gestandene Rockqueen durch die Fälle des Lebens.

Erst Ende 2010 formiert, haben sich Jessy Martens und Band in kürzester Zeit  – und mit Recht, wie ich meine – an die Spitze der Rock- und Bluesszene gespielt. Der Gewinn des Deutschen Rockpreises 2012 als beste Rockband/beste Rocksängerin und der German Blues Award 2012/2014 als beste Bluesband/beste Bluessängerin sowie die Auszeichnung für ihre Songwriter-Premiere „Brand New Ride“ als bestes Bluesalbum des Jahres zeugen davon.

Die Energie schwitzt Jessy Martens aus jeder Pore. Ähnlich wie seinerzeit Tina Turner.

„Eine Stimme zum Niederknien“, wie rocktimes schrieb?
Sehrwohl!

Aus dem Live-Mitschnitt von „Touch My Blues Away“ des NDR 2 Radiokonzertes vom 24.11.2014 im legendären Downtown Bluesclub in Hamburg wurden folgende Songs ausgewählt:

1. You`re Not The One I Need, 2. One Minute Love, 3. Hey Mister, 4. I don´t need no doctor, 5. Pack Of Lies, 6. Touch My Blues Away, 7. Stranger, 8. Little Mama Don´t Play, 9. Brand New Ride, 10. How Beautiful

Line Up:
Jessy Martens – Gesang
Keile – E-Gitarre, Background Gesang
Christian Hon Adameit – E-Bass, Background Gesang
Markus “Mosch” Schröder – Keyboards
Christian Kolf – Schlagzeug

Martens & Band – that’s for sure – “don’t need no doctor” (siehe Track 4).
Dann doch eher schon die Fans, die vor lauter Erstaunen über dieses Energiebündel und den fantastischen Bandsupport in eine Schnappatmung verfallen. Auszuschließen ist das keineswegs.

(Heinz W. Arndt)

Jessy Martens & Band „Touch My Blues Away“
Live at Downtown Bluesclub

10 Tracks / TT 55:40 min

Jayfish Records / Membran

www.jessymartens.de

Einsortiert unter:Album Reviews, , , , , ,

April 2015
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Alterna Sounds Festival in der Sputnikhalle in Münster/Westf. am 01.04.17

PsyKA Underground Experience 2017 P8 Karlsruhe 25.05.-27.05.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: