rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Canned Heat in der Scala Leverkusen am 25.08.16

9489 Plakat(vo) 50 Jahre Canned Heat: 50 Jahre Boogie und Blues, 47 Jahre Rollin`And Tumblin`, „On The Road Again“ und „Going Up The Country“. 48 Jahre Adolfo „Fito“ de la Parra, 48 Jahre, mit Unterbrechungen, Larry „The Mole“ Taylor, ca. 50 Musiker (49 Männer, eine Frau) im Laufe der Jahre und 46 Jahre „Let`s Work Together. Drogen-, Tabletten- und Alkoholexzesse noch und nöcher, viele an den Folgen verstorbene Bandmitglieder: Alan „Blind Owl“ Wilson, genialer Songwriter und großartiger Harpspieler, Bob „The Bear“ Hite, Sänger, Harmonikaner und Frontsau, Henry „Sunflower“ Vestine, der begnadete Gitarrist. Die Frontmänner Richard Kellogg und Robert Lucas. Kenny Edwards, Mike Halby und Michael „Hollywood Fats“ Mann an den sechs Saiten, Antonio de la Barreda, Richard Hite, Ron Shumake am Bass und Keyboarder Jay Spell. Und, natürlich „das“ Marken- und Wasserzeichen dieser großartigen Band am Ende eines jeden Konzerts der Spruch: ….and don`t forget to Boogie!

9696 Fito Kopie

Wie auf dem Bild zu sehen hat „Fito“ auch nach tausenden von Auftritten immer noch den Biss und es ihm nicht hoch genug anzurechnen, das Boogie Flagschiff seit 35 Jahren auf Kurs zu halten. Angesichts der Begeisterung eines ausgelassen feiernden Publikums in der Scala kein Wunder. Das, unterteilt in jung, noch nicht so alt, alt und sehr alt, aber alle junggebliebene Boogiefreaks, die ihren Helden zum 50sten die Ehre erwiesen. Ich erinnere noch, wie ich im Juni 1970 in der sehr rockmusikalischen Disco der Jugendherberge Bad Ems, die Schulabschlußfahrt führte uns dorthin, neben den mir schon bekannten CCR, Deep Purple und Pink Floyd zum ersten Mal „On The Road Again, Going Up The Country und Let`s Work Together“ hörte. Und so geschah es:  ein musikalischer Erweckungsruf für den 14jährigen Volker, der eben vorgestern, 46 Jahre danach, seine Boogieboys zum wiederholten Male sehen und hören durfte.
Die Besetzung Adolfo „Fito“ de la Parra – Schlagzeug und Boogiegroovemaster, Larry „The Mole“ Taylor – Bass, Lead- und Rhythmusgitarre, John Paulus – Gesang, Lead- und Rhythmusgitarre, Bass und Dale Spalding – Gesang, Harmonika, Rhythmusgitarre und Entertainment, enterte um kurz nach 20 Uhr Leverkusener Zeit die Scala Bühne, sehr respektvoll und schon jetzt begeistert beklatscht und bejubelt von ich schätze so um die 300 Boogieasten und auffallend vielen Boogieasistinnen.
Wirklich und wahrhaftig: diese, im allerpositivsten Sinne gemeint, vier alten Recken und Haudegen servierten uns in knapp 90 Minuten und in 13 Songs eine Reise nach Monterey und Woodstock, ohne Netz und doppelten Boden, Future- und Bullfrog Blues, So Sad, Time Was, I`m Her Man und Have A Good Time.
Dazu würde ich gerne wissen, wieviele Gänse- Orangen- und Kiwihäute sie im verehrten Scala Rechteck verursachten, wieviele Freudentränen sie auslösten und diese gewissen Prickelattacken im Nacken. Tanzende Menschen, Begeisterungsschreie, Boogie in den Knien, Beinen und Füßen.

9627 Larry Kopie 9619 John Kopie

Larry und John bei der vergnüglichen Arbeit mit ihren Gibsonmodellen. Fito, und im Wechsel John und Larry an den dicken Saiten groovten noch mehr Schwitze in den Saal, es kochte.
Dazu noch Dale, mit knarziger Stimme, tollen Harpeinlagen in Rhythmusmodus und auch solistisch, dazu zwei/drei mal als Rhythmusgitarrist, außerdem ein stets gut aufgelegter und oft lachender Entertainer.

9658 Fito Kopie 9680 Larry Kopie

Die Zeit verging wie im Flug, nach knapp 75 Minuten verließ die Band, mit tosendem Applaus bedacht, die Bühne um uns kurze Zeit später noch den finalen Rettungsboogie zu verpassen: den Fried Hookey Boogie, mit schwer beißendem und kratzendem Gitarrensolo von John, fließendem Bassolo von Larry, Fito gab uns auch noch was mit auf den Weg und Dale bekam das Grinsen nicht mehr aus seinem Gesicht. Was für ein toller Sommerabend mit einem Quartett, das Rockmusikgeschichte schrieb.9608 Band Crowd Kopie 9663 Dale Spalding Kopie 9701 Dale Spalding Kopie

Ich bedanke mich bei allen Zuschauern aus nah und fern, bei Kultopolis für die Akkreditierung, bei den netten Mädels hinter der Theke und natürlich bei einer Band, die  in meinem Rockmusikherzen immer einen großen Platz einnehmen wird…..(volker)

 

Einsortiert unter:Konzert Photos, Live Reviews, , , , , ,

August 2016
M D M D F S S
« Jul   Sep »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

FreakinOut Fest#3 in Nandlstadt am 07.+ 08.07.17

Prophecy Fest in der Balver Höhle am 28./29.07.17

Krach am Bach Festival Beelen am 04. + 05.08.17

Aqua Maria Festival Plattenburg – Prignitz am 11. & 12.08.2017

Brainstock Generator Party im Band-House Düsseldorf Reisholz am 09.09.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: