rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Secret Saucer – The Reset

(KiS) Alles auf Anfang. „Wo simmer denn dran? Aha, heute krieje mer de Secret Saucer. Also, wat is en Secret Saucer? Da stelle mehr uns janz dumm. Und da sage mer so: En Saucer, dat is ene jroße schwarze Raum, der hat hinten un vorn e Loch. Dat eine Loch, dat is de Feuerung. Und dat andere Loch, dat krieje mer später.“

Eine nicht unbekannte Band aus Ohio, oder -Pluto. Die Herren leben auf einem fremden Planeten https://myspace.com/secretsaucer daher anscheinend auch der Einfluß der Band UFO nicht benannt. Mehr so: Hawkwind/Pink Floyd/Ozric Tentacles/ Ash Ra Tempel/Gong. Interessieren sich wirklich nur für Space, und musizieren schon seit 2001. Sie schmiegen sich in deine Gehörgänge, zwirbeln weiter übers Nervensystem und bringen die Gehirnwindungen zum schmelzen.

Cover: Sogar der Planet schmilzt dahin…

SchubBlase: SPACE ROCK

Band:  
Steve Hayes: Gitarre, Synthesizers

Billy Spear: Bass ( Gitarre beim letzten Song)

James Dunn: Schlagzeug und Percussion

Dave Hess: Synthesizers

Der gewaltige Einsatz von Synth hüpft von Beginn an fröhlich durchs All. Eigentlich könnte das die kürzeste Review werden, die jemals von mir geschrieben wurde: Flug. Punkt.

Dann könnte ich für den Rest der Platte die Bodenhaftung verlieren und schön ungestört wegschweben. Noch eine Kaufempfehlung aussprechen für alle tranzendental-Hörer (auch Zahnarztpraxen), Meditierende, Yogalehrer, Spacebegeisterte, Science-Fiction Liebhaber, Entspannungstechniker, Tantrapraktizierende, Raumpatrouillen, Astronautenanwärter, Effektgerätefans, Liebespaare, Schlaflosen, ….

dann noch schnell eine kleine Warnung aussprechen: nur für sehr Erfahrene im Umgang mit bewußtseinserweiternden Substanzen sei der Einsatz derselben beim Genuß von Secret Saucer empfohlen- sonst Wiederholen erschwert. Auch für lange nächtliche Autofahrten bedenklich.

Ich bin dann mal weg ——

Sexinessfaktor: Federleichte Streicheleinheiten für den Hippocampus.

SideA

Mercury; Roaming Shores; Silver Tethers; The Reset; Surfing on Saturn. (kirsten)

SideB

Treading on Crystal Light; We´re waiting; Orbital Pertubation; Burning Colors; Beaten Path.

https://psyka.bandcamp.com/album/the-reset

Pressekontakt
Manin Moon
Buchungsassistent
Venus Mars

Einsortiert unter:Album Reviews, Jam, Space, Vinyl, , , ,

August 2017
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

SOL präsentiert: The Atomic Bitchwax / Greenleaf / Steak Tour November/Dezember 2017

St.Hell Festival am 27.+28.12. 2017 im Gruenspan/Hamburg

Tonzonen Labelnight in der KuFa Krefeld am 13.04.18

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: