rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Chick Corea – The Musician: Live At The Blue Note Jazz Club 2011

(hwa) Es handelt sich hier um Coreas Geburtstagskonzerte zu seinem 70. Geburtstag – aber erschienen sind sie erst kürzlich anlässlich seines 75. Birthdays. Wahrscheinlich waren mal wieder rechtliche Gründe dafür verantwortlich. Na, jedenfalls werden mit dieser Box alle Fans, wenn auch verspätet, mit einer exquisiten Zusammenstellung an den Kanthaken genommen…

Mit 22 Grammys und 63 Grammy-Nominierungen gehört Corea als Jazzpianist zu den absoluten Weltstars, neben Trompetengenie Miles Davis und anderen. Als primus inter pares braucht sich Corea vor niemandem zu verstecken.

Es spielte mit allen, die Rang und Namen hatten und immer noch haben.

Einige davon kamen auch zur musikalischen Feier seines 70. Geburtstages nach New York City. »Chick Corea: The Musician« heißt der Livemitschnitt – ein beeindruckendes Best-of dieser Konzertreihe.

Im vergangenen Jahr feierte Chick Corea immerhin schon seinen 75. Geburtstag. Die eigentliche Party schmiss er allerdings – siehe oben – fünf Jahre zuvor, als er über mehrere Monate im New Yorker Blue Note Jazz Club 46 (sechsundvierzig!) ausverkaufte Konzerte mit insgesamt 10 Bands und 27 befreundeten Kollegen zelebrierte. Allesamt Musiker, mit denen er in seiner langen Karriere gemeinsame Erfolge feierte: Stanley Clarke, Herbie Hancock, Bobby McFerrin, John McLaughlin, Jack DeJohnette, Wallace Roney, Wynton Marsalis, Gary Burton, Return To Forever u.v.a.

Dank dieser luxuriösen 3-CD-Ausgabe im Hochformat, welche zusätzlich noch per aufwändiger Blu-ray veredelt wird, ist es nun allen Anhängern möglich, Corea hochleben zu lassen. Die auf der Blue-ray enthaltene abendfüllende Dokumentation beinhaltet Konzert-Highlights, ausführliche Interviews und lässt Coreas Karriere mit kongenialen Kollegen Revue passieren. Da kann man nicht meckern.

Sowohl klangtechnisch als auch von der aufwändigen Aufmachung dieses Boxsets ein passendes Geschenk für Corea-Fans und Jazzliebhaber all over the world. Schließlich steht Weihnachten vor der Tür.

Auf der Rückseite des Hardcoverbooks wird Chick Corea wie folgt beschrieben:

„This is the portrait, in music and film, of a jazz freedom-fighter: his life, his art, his geniues musical partners. With this intimate documentary and four hours of live recordings, relive a now-legendary month of music. Set in the epicenter of the jazz universe, New York City, capturing the essence of a master musician – piano player/composer/bandleader: Armando Antonio ‘Chick’ Corea” (Zitatende)

Also treffender hätte auch ich es nicht formulieren können.

(Heinz W. ARNDT)

Tracklisting:

Disc 1 von 4

1. Captain Marvel (October-November 2011)

2. Light As A Feather (October-November 2011)

3. I Hear A Rhapsody (October-November 2011)

4. Spirit Rides (October-November 2011)

5. Special Beings (October-November 2011)

6. I’ve Got The World On A String (October-November 2011)

7. Spain (October-November 2011)

Disc 2 von 4

1. Overture (October-November 2011)

2. Your Eyes Speak To Me (October-November 2011)

3. If I Were A Bell (October-November 2011)

4. Nefertiti (October-November 2011)

5. Zyryab (October-November 2011)

6. Mi Nina Lola (October-November 2011)

Disc 3 von 4

1. CC’s Birthday Blues (October-November 2011)

2. Caravan (October-November 2011)

3. Hot House (October-November 2011)

4. Dolphin Dance (October-November 2011)

5. Cantaloupe Island (October-November 2011)

6. Ritual (October-November 2011)

7. Silver Temple (October-November 2011)

Disc 4 von 4

01. Documentary Feature: From Miles Band

02. Herbie Hancock

03. „Chick“ Just A Nickname

04. Miles

05. The Five Peace Band

06. Gayle

07. The Chick Corea Trio

08. Next Generation

09. Return To Forever

10. Chick’s Spanish Heart

11. The Chick Corea Elektric Band

12. Bobby McFerrin

13. Marcus Roberts

14. Gary Burton

15. Lift The World

Chick Corea „The Musician: Live At The Blue Note Jazz Club 2011”

4-Disc Set: Blu-Ray & 3 CDs

Hardcoverbook (Hochformat) mit unzähligen Farbfotos dieser legendären Sessions

Stretch Records / Concorde Music Group / in-akustik

www.chickcorea.com

Filed under: Album Reviews, Jazz, ,

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Link zu unserem You Tube Kanal

Desertfest Berlin vom 04. – 06.05.18 in der Arena/Berlin

Freak Valley Festival 30.05. – 02.06. 2018 – SOLD OUT

Freak Valley Festival Refueled am 30.06.18 im Vortex/Siegen

Stick & Stone Festival Nikolsdorf/Austria am 06. + 07.07.18

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: