rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Spacelord – Indecipher

(tn) Zuerst ein Gefahrenhinweis: „Spacelord“ (US) sind nicht das unter dem Namen „The Spacelords“ (DE) agierende Trio aus deutschen Landen. Das Quartett kommt aus Buffalo, New York, und spielt seit ihrer Gründung im Jahr 2016 einen spacigen und psychedelischen Stoner Rock mit Ambitionen zum Prog Rock. Mit ihrem Album „Indecipher“ schließen sie an ihr selbstbetiteltes Debüt von 2017 an.

Dabei sind es vor allem die schnellen Passagen, die hier überzeugen. Mit maximalem Druck werden hier die spacigen Sounds durch die Songs gedrückt und man darf sich auf ausufernde, schnelle Gitarrenarbeit freuen, die von einem startbereiten Rhythmusteam unterstützt wird. Explodierende Songs, doomige Ausflüge, Metal und Prog Rock und eine überschwängliche Spielfreude drücken den Hörer an die Wand.

Kann man sehr gut als Gegenstück zu „The Spacelords“ hören und sich an den Unterschieden erfreuen. Wie üblich bei Kozmik Artifactz wurde bei Pallas gepresst, entsprechend gut ist Pressung und Klang. (Thomas Neumann)

Label: Kozmik Artifactz

Format: LP

VÖ: 2018

Aufgenommen:

Tracklist:

  • A1 For the Unloved Ones 6:18

  • A2 Doriath in Starlight 5:38

  • A3 Cruiserweight 4:50

  • A4 Super Starship Adventure 5:11

  • B1 All in Red 5:12

  • B2 New Machine 4:23

  • B3 Zero Hour 4:54

  • B4 The Mission 5:12

Line Up:

  • Chris Cappiello – Bass

  • Kevin Flynn – Schlagzeug

  • Richard Root – Gitarre

  • Ed Grabianowski – Gesang

Web

FB: https://www.facebook.com/spacelordband/

Bandcamp: https://spacelordband.bandcamp.com/

Discogs: https://www.discogs.com/de/artist/6849924-Spacelord

Filed under: Album Reviews, Prog, Psychedelic, Space, Stoner,

Februar 2019
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728  

Freak Valley X-Mas Festival am 14.12.19 im Vortex/Siegen

Samsara Blues Experiment & Friends in Concert! 14.12.2019 Berlin, Zukunft am Ostkreuz

Winter Night Fest im Kultopia Hagen am 21.12.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Voyager IV - Pictures At An Exhibition
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Sounds of New Soma – Nachdenken über Rolf-Ulrich Kaiser
Vorbericht "Monster Magnet Powertrip" Tour Januar/Februar 2020
%d Bloggern gefällt das: