rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Vibravoid – Out Of Tune In Rosenheim

(tn) Das Trio aus den verschlungenen Labyrinthen der psychedelischen Musikerfahrung hat ein neues Album aufgenommen und sich mal wieder selbst übertroffen. Dem geneigten Hörer wird eine Live-Aufnahme zugänglich gemacht, die den Mitschnitt eines Konzerts in Rosenheim im Dezember 2019 innerhalb der „Psychedelic Christmas Experience Tour“ dokumentiert. Zumindest bekommt man den Eindruck, der komplette Set hat den Weg auf das Album gefunden. Das sind insgesamt neun Songs mit einer Spiellänge von knapp siebzig Minuten auf dem Silberling. Möchte man das Album mit einem Zitat beschreiben, würde ein Wort ausreichen: „Mindblowing“.

Gestartet wird auf dem Silberling mit dem Intro „World Of Pain“, das durchaus ein Anwärter auf einen psychedelischen Hit sein könnte. Leichter Acid Psych Rock mit lässigen, langen Melodien, die einen in eine hypnotische Atmosphäre hineinziehen. Auf der Vinylausgabe gibt es als Intro eine ziemlich großartige Coverversion von „Colour Your Mind“ von den Neo-Psychedelikern „Tyrnaround“ – als Bonustrack. Schon dieser Zusatztrack ist es wert, sich das Album für den Plattenschrank zu sichern.

Im Zentrum des Album steht – neben einer relativ kurzen Coverversion von „Mother Sky“ von „Can“ mit achtzehn Minuten Länge, der psychedelische Dauerbrenner „Ballspeaker“. Dass man sich an den sehr melodieintensiven „Playing With Beuys“ erfreuen kann, das in einer sehr lässigen Version auf dem Album zu finden ist, ist ein weiterer Pluspunkt der Aufnahme. Und immer wieder treten die großartigen Gitarrensounds in den Vordergrund, die versuchen, einen in andere Sphären zu entführen.

Offensichtlich haben Publikum und Band an diesem Abend im Asta in Rosenheim nicht nur Spaß gehabt, sondern sich in einem guten, kreativen gemeinsamen Flow bewegt. „Rheinflow“ ist hier ein gutes Beispiel und natürlich endet das Album mit der Reminiszenz an Sky Saxon, den Sänger von „The Seeds“, mit dem „Sky Saxon Mantra“. Und dann? Einmal kurz aufatmen und wieder zurück auf Start.

„Out Of Tune In Rosenheim“ wird gleichzeitig in der Reihe „Triptamine“ als sechste Veröffentlichung geführt und macht damit, wie die anderen „Triptamine“-Eps, dem geneigten Hörer wieder eine bemerkenswerte Live-Aufnahme zugänglich. Die ersten Teile dieser Reihe erschienen bei Nasoni Records – mit der sechsten „Triptamine“-LP ist man beim Hauslabel Stoned Karma Records angekommen. Eine gute Gelegenheit, die „Triptamine“-Eps mal wieder auf den Plattendreher zu legen.

Letztendlich ist es ein Trip in die psychedelischen Labyrinthe des „Vibravoid“-Universums. Das ist immer gut angelegte Zeit. Also mal wieder die Lavalampe anwerfen, die psychedelische Bilderschau über den alten Diaprojektor oder den Beamer laufen lassen und die Nadel in die Einlaufrille. Ein feiner Trip steht bevor, das Tripship nimmt Fahr auf und die begeisterten Hörer mit an Bord. Los geht‘s – mit Captain Koch am Steuer. (Thomas Neumann)

Label: Stoned Karma Records

Format: 2 LP | CD

Auflage: 500 | –

VÖ: 6. März 2020

Aufgenommen: 29. Dezember 2019, Rosenheim, Asta

Tracklist:

  • 01 World Of Pain

  • 02 Lovely Lady Deb O’Nair

  • 03 She Is just 13

  • 04 Ballspeaker

  • 05 Playing With Beuys

  • 06 Rheinflow

  • 07 Your Mind Is At Ease

  • 08 Mother Sky

  • 09 Sky Saxon Mantra

Line Up:

  • Christian Koch – Gitarre, Gesang

  • Dario Treese – Orgel, Bass

  • Frank Matenaar – Schlagzeug

Web

FB: https://www.facebook.com/pg/vibravoidofficial/

Webseite: http://www.vibravoid.com

Bandcamp: https://newwayofkrautrock.bandcamp.com/track/vibravoid-in-a-gadda-da-vida

Discogs: https://www.discogs.com/de/artist/365085-Vibravoid

Filed under: 60s, Album Reviews, Krautrock, Psychedelic,

Dome-Of-Rock im Rockhouse Salzburg vom 19.11. – 21.11.20

Check Your Head Festival im Dietrich-Keuning-Haus Dortmund am 21.11.20

The Rock´n´Roll Wrestling Bash „Madley Of Mayhem“ Tour 2020/21

April 2020
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Scorched Oak - Withering Earth
Kaskadeur – Uncanny Valley
Fred Chapellier – 25 Years On The Road - The Best Of Fred Chapellier
Powder For Pigeons + My Sleeping Karma - Junkyard Open Air 12.09.20
%d Bloggern gefällt das: