rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Ellis – Born Again

(LW) Das Album ist Therapie. Für Ellis und für den Hörer. Ellis ist eine aus Ontario stammende kanadische Singersongwriterin, die 2017 ihr Musikprojekt startete. Vor kurzem ist ihr zweites Album rausgekommen, welches denselben Namen trägt wie ihr zweiter Titel. Dieser ist tatsächlich auch der für sie prägendste in Ihrem Album; der Dreh- und Angelpunkt, um den sich die anderen Songs drehen und letztendlich die Brücke, wie sie beschreibt, die in dieses Album führte. Die Songs haben mit dem Genre „Emo Dream Pop“ ihren Bestimmungsort gefunden, während Ellis ihre Werke gleichzeitig nutzt, um sich auf die Suche zu begeben. Um sich neu zu definieren und dabei jegliche Einflüsse von außen zu vermeiden. Sie stellt sich ihren Ängsten, verarbeitet ihre Depressionen; Verantwortung und Scham sind zentrale Themen. Selbstreflektiert sind ihre Texte, leicht schwermütig ist der Touch. Aber bereit, weiter zu machen.
Thematisch herausragend ist dabei der Track Pringle Creek. Sie behandelt hier die existenziellen Fragen des Lebens und zerlegt sie in kleine Metaphern. Es ermöglicht ein Bewusst-Werden der Bedeutung unserer Handlungen und lässt erkennen, warum wir häufig anders handeln, als wir wollen. Weil es Muster sind. Die Darstellung dessen zieht sich in den anderen Texten fort, jedoch handeln ihre Songs auch von Chaos. Chaos in ihr selbst und ihre Wahrnehmung bzw. Erfahrungen in der Welt.

Ihr gelingt es, ihre Aufgewühltheit in Werke zu verpacken, die den Hörer nicht belasten, sondern vielmehr einfach mitziehen. Eine Art „Musiktherapie“, bei der Atmosphäre, ruhige Gitarreneffekte und ein dicht produzierter Klang neben ihrer sanften, dringlichen Stimme tragen. Und einladen.. sich auf die eigene Suche zu begeben, seine eigenen Fragen zu stellen oder ihr einfach zuzuhören und dabei gerade die eigenen Fragen zu vergessen. Abtauchen und ins Innere gehen…..(leonie)

Label: Fat Possum, TheOrchard / Bertus(Membran)
Format: EP
VÖ: 03.04.2020
Aufgenommen: Aron’s Brooklyn studio
Tracklist:
1. Pringle Creek
2. Born Again
3. Shame
4. Embarrassing
5. March 13
6. Fall Apart
7. Happy
8. Into the Trees
9. Saturn Return
10. Zhuangzi’s Dream

Line Up:

Linnea Siggelkow – Singersongwriterin

Web:
FB: https://www.facebook.com/Ellissongsofficial/
Webseite: https://www.ellis-songs.com/music
bandcamp: https://ellissongs.bandcamp.com/album/born-again
SoundCloud: https://soundcloud.com/fatpossum/sets/ellis-born-again/s-XE58O

Filed under: Album Reviews, Singer/Songwriter,

%d Bloggern gefällt das: