rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

RBBS feiert 10. Geburtstag!

Jetzt wird gefeiert! Foto: Roswitha Geisler

Jetzt wird gefeiert! RBBS wird 10 Jahre. Foto © Roswitha Geisler

(rosie + volker) Hurra!
RBBS feiert den 10. Geburtstag!
Es ist fast kaum zu glauben, aber es ist bereits 10 Jahre her, dass „rockblogbluesspot“ online ging.
Am 3. Oktober 2011 war es, an einem Montag, als man unseren ersten Beitrag lesen konnte. In diesem wurde die neue CD der Band „Cologne Blues Club“, betitelt „Our Streets“ vorgestellt und ein paar Tage danach gab es den ersten Live-Bericht, nämlich über „Monkey3 im „Het Depot“ in Leuven/Belgien“.

Mittlerweile haben wir – Stand heute (03.10.2021) – insgesamt 1969 Artikel veröffentlicht.
Und das machen „wir“ alles aus Spaß an der Freude, immer völlig subjektiv und ohne irgendwelche finanziellen Interessen.
Genau das macht es so spannend.

In den letzten 10 Jahren lernten wir fantastische Musiker und Musikerinnen, Promomitarbeiterinnen und -mitarbeiter kennen, Plattenfirmenbosse und Plattendealer, erweiterten unseren musikalischen Horizont durch bemerkenswerte Tonkünstler, erlebten magische Konzerte, wurden Stammgäste in großartigen Clubs, pilgerten zu größeren und kleineren und kleinen Festivals am Strand und einem Teich, auf Wiesen und Burgen, Fußballplätzen und in Stadien und bekamen immer wieder fabelhaftes musikalisches Zeug in die Hand, an dem wir uns so oft kaum satthören konnten.

Wir bekamen Gelegenheiten, das Bühnengeschehen backstage anzuschauen, durften dabei sein, wenn Songs entstehen und stellten fest, dass ein Tourbus doch sehr gemütlich ist. Wir trafen spannende Künstler zum Interview oder auf ein Bier.
Dabei entstanden wunderbare Freundschaften, die oft bis heute Bestand haben.

Klar, das sind in der Regel nicht die Prominenten, die ganz weit oben in den Charts oder bei Spotify zu finden sind (die interessieren uns auch….ab und zu), aber wer besondere Nischenmusik mag, weiß schon, wer Kadavar, Raphael Wressnig, die Andreas Diehlmann Band, Krissy Matthews, Schwarzbrenner oder Geezer Butler sind. Oder My Sleeping Karma, Tuber, Humulus und Five Horse Johnson. Oder Pearl Jam, Mark Lanegan, Jethro Tull und AC/DC. Gitarrenvirtuosen wie Rory und Jimi und Boris und Isaiah. MaidaVale, 24/7 Diva Heaven und L 7. Wir lieben und mögen „alte“ und „neue“ Musik, aus den 1960ern und 1970ern, von Afro über Alternative, Blues und Jazz, Psychedelic und Stoner bis ZZ Top.

Und nicht zu vergessen: auch in Sachen Konzertphotographie sind wir oft ganz vorne und von der Seite mit dabei und mitten im Geschehen.

Und: wir sind seit 2013 dabei eine Band zum Freak Valley Festival einzuladen und beteiligen uns an den Auftrittskosten: bisher waren das 2013 – The: Egocentrics, 2014 – Ivy Garden Of The Desert, 2015 – Tuber, 2016 – Toundra, 2017 – Salem´s Pot, 2018 – Humulus und 2019 – King Buffalo. Für 2022 ist eine ganz besondere Band in unseren Fokus gelangt, lasst euch überraschen.

Wer hätte das gedacht, dass aus einer spontanen Idee so etwas Dauerhaftes werden würde!

Wir bedanken uns bei allen Leserinnen und Lesern, die uns teilweise über die ganze Zeit begleiten und natürlich bei allen beteiligten Bands, Musikern, Promoagenturen, Plattenfirmen, Festival- und Konzertveranstaltern. Bei allen verflossenen Mitarbeitern, bei unseren Gastschreibern und beim festen Kern. DANKE!

(rosie + volker, die Gründer des Blogs)

Filed under: Ankündigungen/Annoucements, , , , , , , , , , , ,

international – choose your language

Oktober 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Micke Bjorklof & BlueStrip – Whole 'Nutha Thang
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Das Dritte Ohr - Zahltag
Milo Milone - Milo Milone
%d Bloggern gefällt das: