rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Black Stone Cherry – Live From The Royal Albert Hall … Y’All

(mh) Für Black Stone Cherry ging am 29. September 2021 ein Traum in Erfüllung: zum 20 jährigen Band-Jubiläum mit dem ausverkauften Auftritt in der altehrwürdigen Royal Albert Hall in London. Die Boys aus Edmonton im US-Bundesstaat Kentucky haben schon seit Beginn Ihrer Karriere eine Affinität zum „United Kingdom“ und sind dort auch sehr angesagt. Sie rocken auf den großen Festivals wie Donington & Download und bespielen als Headliner auch die großen Venues des Königreichs.

Die blu-ray ist natürlich mit den Voll-Hd Aufnahmen und 5.1. DTS Mastersound der „Real Deal“ zur Review.

Das kurze Film-Intro zeigt die Roadies beim Bühnenaufbau und Gitarrist & Lead-Sänger Chris Robertson wie er mit Ehrfurcht in das Auditorium des viktorianischen Prachtbaus blickt. In seiner Kindheit verfolgte er von dort immer die Auftritte seiner Legenden.

Die Southern-Rocker legten gleich fulminant mit „Me and Mary Jane“ los. Es war schon kultig, wie die Boys in Ihrem Trucker-Stage-Outfit, zur Schau-Tragung Ihrer Tattoos spielten und einen musikalischen Tornado entfachten. Die Band zog Ihre Freaks vom ersten Ton an sofort in Ihren Bann und die Song-Refrains wurden laustark mitgegröhlt. Sensationell mit welcher Energie und Spielfreude diese über die heiligen Bühnen-Bretter tobten. Hier vor allem der virtuose Ben Wells als Gitarrero bei seinen Soli. Nach „Burnin’“ als zweitem Titel erfolgt eine Einspielung der Proben vom Tourneestart 3 Wochen vorher in Bristol und im Verlauf des Films werden auch Die-Hard-Fans und die Arbeit der Roadies mit Sequenzen gewürdigt.

Sicherlich interessant, aber hier hätte sich angeboten, dies als Spezial in einem extra „Road-Movie“ zu präsentieren und das komplette Konzert separat… Black Stone Cherry präsentieren Ihre Sensitivität undMelodiösität bei „In My Blood“, das in den „Island Jam“ übergeht mit Reggae-Einsprengseln, vor allem durch die Rhythmus-Grooves von Bassist Steve Jewell. John Fred Young als Power-Drummer hat seinen großen Auftritt bei seinem Solo. Es ist eine Augenweide wie er seine Trommelstöcke schwingt, seine Drums zur Schwingung bringt und dabei auch noch headbangt; ein menschlicher Animal aus der Sesamstraße, hihi…

Jeder live präsentierte Titel aus dem gesamten Band-Repertoire ist klasse, aber die absoluten Highlights bildeten die Versionen von „Things My Father Said“ und zum „Grand-Final“ „Peace is Free“. Dabei manifiestiert Chris auch seine Gesangs-Feinfühligkeit. Der Tornado hatte sich besänftigt und die Fans wurden friedlich in die Nacht entsandt, überglücklich diesen triumphalen Auftritt live erlebt zu haben.

Auf der zwei CD- und Vinyl-Edition ist jeweils der Audio-Mitschnitt der kompletten Show.

Das Titel- Artwork im Comic-Design zeigt die Royal Albert Hall, Big Ben, Band-Maskottchen Tony, einen Hot-Rod und Dinosaurier als Eisverkäufer, sehr witzig und kreativ!

Band:

Chris Robertson – Gitarre, Lead-Gesang

Ben Wells – Gitarre, Gesang

John Fred Young – Schlagzeug, Gesang

Steve Jewell – Bass, Gesang

Songs:

Me and Mary Jane (Live)
Burnin‘ (Live)

Again (Live)
Yeah Man (Live)
In My Blood/Island Jam (Live)
Ringin‘ In My Head (Live)
Like I Roll (Live)
Cheaper To Drink Alone (Live)
Hell and High Water (Live)
Soulcreek (Live)
Devil’s Queen (Live)
Drum Solo (Live)
Things My Father Said (Live)
In Love With The Pain (Live)
Blind Man (Live)
Blame It On The Boom Boom (Live)
White Trash Millionaire (Live)
Lonely Train (Live)
Peace Is Free (Live)

Tour-Daten:

12.09. Köln – E-Werk

14.09. Hamburg – Markthalle

21.09. Berlin – Metropol

22.09. A-Wien – Arena

24.09. München – Tonhalle

27.09. CH-Zürich – Komplex 457

28.09. Stuttgart – LKA Longhorn

http://www.blackstonecherry.com/

https://www.facebook.com/blackstonecherry/?fref=ts

https://www.mascotlabelgroup.com/

https://www.facebook.com/mascotlabelgroup

https://www.netinfect.de//

https://www.facebook.com/netinfect

Filed under: Bluesrock, Classic Rock, DVD / Film - Reviews,

international – choose your language

Juni 2022
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Ripplefest Cologne 2022 im Club Volta am 26.11.22
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Tonzonen Records Labelnight 2022 in der KuFa Krefeld am 29.10.22
Spendenaktion: Fotos für My Sleeping Karma Schlagzeuger Steffen

%d Bloggern gefällt das: