rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Drucksachen – „Allgäu Sixties“

Das Allgäu ist ein bezaubernder Landstrich,  blitzsauber die Städtchen,  fast geleckt die Kopfsteinpflaster der verwinkelten Gässchen,  auf Hochglanz poliert die altehrwürdigen Bauwerke.  Tradition ist hier nichts Abstraktes,  sie liegt in der Luft, dringt aus den Rissen der mittelalterlichen Gemäuer und spiegelt sich an den frisch getünchten Fassaden.  So ist es und so war es.  Auch und ganz besonders in den 60er Jahren,  in denen diese nicht ganz ernst gemeinte Story „Allgäu Sixties“ um den Luftwaffensoldaten Rossner und seine Clique spielt.

Denn unter der beschaulichen Oberfläche ist fürwahr der Teufel los.  Rock`n`Roll, Beat,  Pilzköpfe,  Miniröcke und heisse Diskussionen sind die Themen,  die die beinahe grenzenlos optimistische Zeit damals kennzeichnen.  In dieser Ära des Aufbruchs war man einerseits traditionsbewusst,  andererseits avantgardistisch.  Und wer das etwa einen Widerspruch genannt hätte,  wäre damals verlacht worden.

allgäuIn dieser Geschichte bieten Dienst in der Kaserne,  heisse Liebeleien,  Freundschaft,  eine Band namens „Caddy Group“ und eine Tankstelle zusammen eine kurzweilige Lektüre voller lebendiger Zeitgeschichte,  Musik und Lokalkolorit.  Peter M. Roese schreibt mit Herzblut eine olivgrün angehauchte,  unterschwellige Liebeserklärung an das Allgäu und dessen beschauliche Städtchen,  wie z.B. Landsberg,  Memmingen,  Füssen oder Kempten.  Der Leser begleitet den Schreiber im Hippie-Bus zu wilden Wochenenden mit durchzechten und durchtanzten Nächten, wird zu Fotosessions der Band nach Schloss Hohenschwangau mitgenommen und bekommt ein Deja Vu nicht nur bei „A whiter shade of pale“.

Wie gut,  dass es solche Erinnerungen an alte Zeiten gibt.  An diesem Paperback wird man an langen,  hellen Sommerabenden nicht nur im Liegestuhl seine Freude haben.   Noch dazu, wenn man sich dazu die ganz frühen Stones oder Dave Dee,  Dozy,  Beaky,  Mick & Tich in den Player schiebt…..(..Rosie…)

Peter M. Roese, Allgäu Sixties, Info Verlag 2011, Paperback, 320 Seiten, ISBN 978-3-88190-630-2, Preis: 14,80 Euro.

Filed under: Drucksachen, , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: