rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Búho Ermitaño – Horizonte

Cover(ch+to) Die Band „Búho Ermitaño“ aus Lima ist eine der stärksten Exponenten der peruanischen Jamming-psychedelic Scene der letzten Jahre. Von Franz Diego Núñez und Leonardo Pando 2008 gegründet, hat sich die Band durch mehrere Umstellungen jetzt als Sextett etabliert. Das Debut Album „Horizonte“ mit 7 Stücken erschien im Label G.O.D. Records aus Athen. Die Band besteht aus Franz Núñez [E-Gitarre, Bass, Charango und Quenacho], Diego Pando [elektrische und akustische Gitarre, Bass und Charango], Irving Fuentes [E-Gitarre, Synthesizer und Bass], Leonardo Pando [E-Gitarre, Synthesizer und Bass], Juan Camba [Drums] und Ale Borea [Djembe, Bongos und Guiro]. Darüber hinaus ist Schlagzeuger Aldo Castillejos (ehemaliges Mitglied der legendären Serpentina Satelite) als Special Guest auf vier Tracks von „Horizonte“ zu hören. Er hat dabei eine ganz besondere Rolle in den sporadischen Interventionen der jeweiligen Kompositionen.

Band_1„Kharasiri „eröffnet das Album. Es ist eine geheimnisvolle Mischung aus Latin und afro-tropisch rhythmischen Klängen. „Caravanserai“, eine meiner frühen Lieblingsplatten, klingt etwas durch. Bongos, Schlagzeug und psychedelische Gitarrenklänge, mit eingestreuten Effekten, bereiten den Boden zu dieser Art sphärischem Latin-Spacerock. Die Band rundet das gesamte Stück mit ihrer ganz eigenen Spieldynamik ab. Mit „Odisea En El Espacio“ ‚wird man direkt in die frühen Tage der Krautrock-Zeit versetzt. Die Kraft und die wiederkehrenden Melodien tragen wesentlich die Konsistenz der gesamten Instrumentierung. Im letzten Abschnitt klettert die Intensität in die Höhe, die Klänge drohen zu explodieren, es erfolgt eine kontemplative Variation des Zentralkörpers.

Band_2Nach dem kurzen Zwischenspiel „Kundalini“, basierend auf Ambient, entsteht mit „Impresiones de Marcahuasi“ eine musikalische Reise, dessen ersten Teil auf dem Zupfinstrument Charango aufgebaut ist. Arabische und südamerikanische Gitarrenklänge sowie rhythmische Kadenzen bestimmen den Sound. Es entsteht eine sehr intensive Atmosphäre, die durch die musikalische Interpretation des Sextetts gefüllt wird. Der zweite Teil des Stückes bewegt sich in einem traumhaften melodischen Dunst, wobei das Charango als leichte Kulisse einer Art antreibender Untermalung dient. Mir kommt dazu von Pink Floyd der zweite Teil von „Ummagumma“ in den Sinn.

Band_3Mit einer erfrischend leichten Einleitung beginnt „Camino a la Montaña“. Ein Stück, das zu Recht als entscheidender Höhepunkt von „Horizonte“ angesehen werden kann. Es erzeugt elektrisierende Vibrationen und bietet eine transzendentale, schwingende Atmosphäre. Dahin laufende Klangmomente lassen das Stück durch Raum und Zeit fließen. Die letzte Viertelstunde der Scheibe mit den 2 Nummern „Estampida de Elefantes“ und „Asunción“ bieten ein überwältigendes Panorama mit flirrenden Gitarrenparts. Sie reflektieren ebenfalls diesen endlosen interagierenden Flug der Band, die sich scheinbar bedacht und improvisiert in Ihre Songs hinein treiben lässt.
Das gesamte Repertoire des Albums ist mit dieser schwimmenden und treibenden Aura sehr gelungen. Es holt die Krautrock Attitüde mit Ihrer ganz eigenständigen lateinamerikanischen Note zurück in die Gegenwart. Die Musiker um „Búho Ermitaño“ gehören mit der „The Dead-End Alley Band“ und „3AM“ auf jeden Fall zur neuen aufstrebenden Musikszene und das nicht nur in Peru.

Trackliste Horizonte

1. Kharisiri 11:57
2. Odisea En El Espacio 14:24
3. Kundalini 1:40
4. Impresiones de Marcahuasi 11:55
5. Camino a la Montaña 13:05
6. Estampida de Elefantes 9:01
7. Asunción 8:56
….(Charly + Tom)

Búho Ermitaño

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, , , , , , , , ,

Januar 2015
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

FreakinOut Fest#3 in Nandlstadt am 07.+ 08.07.17

Prophecy Fest in der Balver Höhle am 28./29.07.17

Krach am Bach Festival Beelen am 04. + 05.08.17

Aqua Maria Festival Plattenburg – Prignitz am 11. & 12.08.2017

Brainstock Generator Party im Band-House Düsseldorf Reisholz am 09.09.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: