rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Blackberry Smoke – Holding All The Roses

BS - Holding(vo) Die Truppe aus Atlanta ist ja mittlerweile, auch durch unablässiges Touren, zu einer Institution in der klassischen Southern Rock Welt geworden.

Daran wird auch ihr viertes Album „Holding All The Roses“ nichts ändern, im Gegenteil.

Mit dem am 06.Februar erschienenen und den 12 von Brendan O`Brien produzierten Titeln werden sie in der Liga des Southern Genres an der Spitze mitmischen, garantiert.

Dazu hat O`Brien etliche soundtechnische Scherflein beigetragen, der Sound ist durchgängig Chart tauglich. Mir aber in drei Fällen zu sehr mit dem Mainstream-Bügeleisen bearbeitet.
Die knapp 41-minütige Fahrt beginnt mit einem knackig und kernig losgehenden Southern Rocker, „Let Me Help You (Find The Door)“ wird live sicherlich ein Kracher, mit hohem Mitgröhleffekt.
Das anschließende „Holding All The Roses“ fährt mit uns (im) Schlitten auf einer Road, die sich drei Minuten und 17 Sekunden dreckig und staubig durch den Country Rock wälzt, da fliegt dir der Stetson vom Schädel. Sehr schön.
Durch gleiche Gefilde räubern „Living In The Song“ und „Rock And Roll Again“ durchs Gelände.
Etwas gemäßigter im Tempo, aber nichtsdestotrotz, schwer und schleppend rockend, da wackelt der alte Nacken im Takt und gibt sich die Kante…..das rockt, stampft und macht Spaß, woll! Könnten beide auch von Dan Baird stammen…..
Danach wird es kritisch für mich: „Woman In The Moon“, „Too High“ und „Lay It All On Me“ wirken sehr schmalzig, wie durch den Doobie Brothers und Marshall Tucker Band Country Wolf gedreht, so gar nicht mein Ding. Wer`s mag…..
„Randolph County Farewell“ haut dafür wieder einen raus: Ein feiner, ländlicher Akustik Country Blues für die Veranda, für den Grillabend, mit und ohne zirpen.
„Payback`s A Bitch“ ist ein tief im Swamp angesiedelter, auf leichte Art schwer rockender Song, der bei und im Porky`s sicherlich für noch mehr Stimmung bei Pee Wee, Tim und ihren Freunden sorgen würde, auf den Tanzflächen der Musikclubs unseres Vertrauens sowieso.
Das Vorgänger Album „The Whippoorwill“ war und bleibt für mich die bisherige Krönung des Blackberry Smoke Schaffens.
„Holding All The Roses“ ist aber trotzdem bis auf die drei beschriebenen Ausnahmen ein sehr schönes Album geworden und wird die Band sicherlich darin unterstützen, das die Musikbühnen, die sie in Zukunft bespielen, immer größere Ausmaße annehmen……(Volker)

Let Me Help You [Find The Door] (3:04)
Holding All The Roses (3:17)
Living In The Song (3:25)
Rock And Roll Again (2:50)
Woman In The Moon (4:39)
Too High (3:12)
Wish In One Hand (3:10)
Randolph Country Farewell (1:17)
Payback’s A Bitch (4:20)
Lay It All On Me (3:10)
No Way Back To Eden (4:35)
Fire In The Hole (3:47)

Blackberry Smoke

Blackberry Smoke in unserem Blog

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Rock, Southern Rock, Swamp, ,

Februar 2015
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Marcus King Band am 23.09.17 im De Oosterpoort/Groningen/NL

Musiker für Musiker + Psychedelic Krautrock im Weltkunstzimmer Düsseldorf am 30.09. + 07.10.17

Magnificent Music Festival am 06.+ 07.10. in Berlin und Jena

Gov´t Mule Fall Tour in Germany

Helldorado – The Incredible Rock & Roll Freakshow Klokgebouw/Eindhoven 18.11.17

Fuzzfest Wien am 24. + 25.11.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: