rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Honeymoon Disease – The Transcendence

PromoImage(je) Wenn diese Flitterwochen schon eine Krankheit sind, dann möchte ich nicht wissen, wie die Scheidung aussieht…
Aber im Ernst: Das Quartett aus dem schwedischen Göteborg verfolge ich schon eine ganze Weile im Internet. Als erstes kam ich mit dem Bandfoto in Berührung. Konsequenter Retro-Style der Siebziger, komplett aus der Zeit gefallen diese Typen – das waren meine ersten Gedanken.

PromoImage3

Zudem sind bei HONEYMOON DISEASE mit Jenna und Acid gleich zwei Frauen mit für das Gesamtprodukt verantwortlich. Wie muss sich wohl der Sound anhören, den die vier fabrizieren? Zunächst gab es da im letzten Jahr nur eine Single mit dem bezeichnenden Titel „Fast Love“ – konsequenterweise natürlich auf Vinyl veröffentlicht – die als perfekter Einstand in der Szene gefeiert wurde. Nun legen die Retro-Rocker mit „The Transcendence“ ihren ersten Longplayer vor, ein rotziges, temperamentvolles und dreckiges Machwerk mit zeitlosem Charme.

Es macht großen Spaß das Album anzuhören. Unweigerlich fühlt man sich an Rockgrößen dieser Zeit wie DEEP PURPLE, THIN LIZZY oder auch RAINBOW erinnert, schlagen doch HONEYMOON DISEASE genau in die gleiche musikalische Kerbe. Und sie machen ihren Job verdammt gut. Wie habe ich es oben beschrieben? Aus der Zeit gefallen. Und das nicht nur optisch, sondern auch musikalisch überzeugend. Zudem beweisen die beiden Damen überaus eindrucksvoll, dass Rock einmal mehr keine Männerdomäne ist. „Gotta Move“ kann ich da nur beipflichten – „It’s Not Too Late“! Und wer Glück hat, erwischt die Nordlichter noch auf Tour bis Ende November. Ich bin davon überzeugt, dass das Songmaterial live noch mehr Wirkung und ungeheuren Groove entfaltet. Klar, dann sollte auch ein Bier dabei sein. Passt sehr gut als Soundtrack. Und dabei nicht vergessen „gotta move…!!!“….(jens)

Napalm Records Release: 20 November 2015

www.honeymoondisease.com
www.facebook.com/HoneymoonDisease

Tracklist:

  1. Higher
  2. Stargazer
  3. Imperial Mind
  4. Gotta Move
  5. You’re Too Late
  6. Break Up
  7. Bellevue Groove
  8. Fast Love
  9. Rock ‚N‘ Roll Shock
  10. Brand New Ending
  11. Keep Me Spinning

 

Tour Dates:

25.11.15 DE – Munich / Backstage
26.11.15 DE – Leipzig / Moritzbastei
27.11.15 AT – Wien / Szene
28.11.15 AT – Innsbruck / Weekender
29.11.15 DE – Berlin / Bi-nuu

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, , , ,

November 2015
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Dweezil Zappa: 50 Years Of Frank am 19.10. im Metropool in Hengelo/NL

Gov´t Mule Fall Tour in Germany

Kenny Wayne Shepherd am 03.11. De Pul – Uden/NL

Helldorado – The Incredible Rock & Roll Freakshow Klokgebouw/Eindhoven 18.11.17

Spend The Night With Alice Cooper am 20.11.17 Sparkassen-Arena Aurich

Fuzzfest Wien am 24. + 25.11.17

Heavy On Sunday – Leeuwarden, 26.11.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: