rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Hidden Trails – Instant Momentary Bliss

HiddenTrails-Cover(ch) Das vorliegende Debüt-Album der „Hidden Trails“, aus Diest/Belgien, entsprang der Asche von „Hypnos 69“ und verfeinert das originale Rezept von Progressive um trippige Spacerock-Anleihen mit hypnotischen Workouts. Das improvisatorische Element weicht kompakten Dynamiken. Kein Song erklingt länger als sechs Minuten. Mit dabei sind Jazzbreaks, Spaceloops mit Vocalsamples und pointierte Gitarren. Schön, zart und harmonisch in jeder Hinsicht.

Nach den letzten Auftritten von „Hypnos 69“ im Jahr 2013 suchte das Duo Dave Houtmeyers und  Tom Vanlaer nach einem gleichgesinnten Partner und fand den Gitarristen/Sänger Jo Neyskens der weniger bekannten Band „Cosmo’s Foger-T“. Sie nahmen mit ihm Anfang 2015 das Demo „Bricks ’n Relics“ auf. Das aktuelle Album wurde von Dave Houtmeyers im W.A.R. Studio gemischt und gemastert. Unter den neun Kompositionen sind vier jener Songs vertreten, die bereits auf dem Demo erschienen sind.

Mit „Lancelot“ beginnt der Reigen. Gesang-Einflüsse von Pink Floyd sind zu hören. Die Harmonien werden durch leichte Rhythmen verstärkt. Alles wirkt sehr harmonisch und so werden die Instrumente auf das nötigste Maß beschränkt, damit der Wahnsinn erst gar nicht aufkommt. Gitarrensoli werden locker eingestreut, der Gesang führt in eine andere sphärische Welt. Eine sehr schöne und geschmeidige Kost.

Dann kommt „Mutations“. Der einleitende Sprechgesang erzählt eine Geschichte, und nimmt groovig Fahrt auf. Die Geschichte wird weiter erzählt mit noch mehr Tempo. Es folgt „Beautiful Void“, ein Musik-Mix zwischen Country, Pop und Progressive-Rock mit schönen, streicherartigen Synth.

„Ricky“ ist ein ruhiger, progressiver Pop-Rock-Song. Hier stehen die Ballade und Melodie im Vordergrund. Das Sax von Steven leitet locker und stilvoll ein, und geht in das verträumte Versatzstück über. Die wohldosierte Ausgewogenheit ohne Bombast und künstlicher Aufgeregtheit ist eine hohe Kunst und tut wahrlich gut.

„Hands Unfold“ ist ein fantastischer Rock-Song, bei dem es nicht möglich ist still zu sitzen. Manchmal perkussiv, wieder ausschweifend mit Gitarrensoli und Tempowechsel. Ein echter Hit mit wunderbarer Melodie.

In „Leaving Like That“ genieße ich eine reizvolle Mischung aus Progressive-Rock und Pop, deren samtiger Schimmer keinen einzigen Sonnenstrahl braucht um zu glänzen. Die Gesangharmonien gleiten in floyd`scher Manier durch den Song. Das anschießende „Space Shuffle“ der Band bringt eine Mischung aus Space-Rock und Progressive-Rock, der wieder im flotten Tempo perfekt und stimmig eingespielt ist. Das ist eine wahre Freude.

„Come And Play“ beinhaltet einige Tempowechsel, durch Gitarrensoli akzentuiert. Er hat einfach dieses gewisse Etwas mit seinen Rhythmen und Breaks. Im letzten Stück der Scheibe, „Denser Diamond“, drehen sie nochmals so richtig auf. Ein knackiger Rocker und ein wunderschöner Schlusspunkt.

Den Nachfolgern von „Hypnos 69“ ist mit „Instant Momentary Blies“ ein sehr schönes Debüt gelungen. Das Album orientiert sich am 70er Jahre Sound, ohne angestaubt oder eintönig zu klingen. Wer Musik als seine Leidenschaft bezeichnet, holt sich mit dieser Platte einen kleinen Schatz in die Sammlung. … (Charly)

Das Album erschien am 10. März 2016 auf Bandcamp. Am 5. August 2016 als Vinyl bei Elektrohasch Records, auch im limitierten Green-Vinyl, sowie als CD.

Line-up:
Dave Houtmeyers (Hypnos 69) – Drums, Synth, Percussion
Jo Neyskens (Cosmo’s Foger-T) – Guitar, Vocals
Tom Vanlaer (Hypnos 69) – Bass, Mellotron, Synth
Steven Marx – Sax

HiddenTrails-Band

Tracklist:
01 – Lancelot (5:54)
02 – Mutations (5:46)
03 – Beautiful Void (3:44)
04 – Ricky (5:04)
05 – Hands Unfold (5:29)
06 – Leaving Like That (5:06)
07 – Space Shuffle (4:15)
08 – Come And Play (4:40)
09 – Denser Diamond (4:19)

Hidden Trails – Bandcamp

HiddenTrails-Vinyl

•••

Einsortiert unter:Album Reviews, Newcomer, Rock, Vinyl, , , ,

August 2016
M D M D F S S
« Jul   Sep »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

FreakinOut Fest#3 in Nandlstadt am 07.+ 08.07.17

Prophecy Fest in der Balver Höhle am 28./29.07.17

Krach am Bach Festival Beelen am 04. + 05.08.17

Aqua Maria Festival Plattenburg – Prignitz am 11. & 12.08.2017

Brainstock Generator Party im Band-House Düsseldorf Reisholz am 09.09.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: