rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Crippled Black Phoenix – Destroy Freak Valley

 

(KiS) Schwer. Schweres Vinyl. Schweres Sammlerstück. Doppelt Schwer. Schwer das Valley zu zerstören. Ins Live Freak Valley Festival Gefühl werden wir ganz klassisch mit Kult-Ansage von Herrn Fröhmer geleitet. Dann folgt der erste Versuch, das Valley abzureißen. Rise up and Fight! Pflicht: Regler hochdrehen!SideA Ausgerechnet auf dem live Album meine ich nun den Gesang überdeutlich zu vernehmen, die Gitarren schrammeln besser als bei jeder Studioaufnahme. Und nun jetzt am Schreibtisch sitzend überfällt mich die Gänsehaut …fill your pockets full of Goooold! Erinnere mich genau, dass ich 2015 noch skeptisch und mit großen Augen lauschte.

In schwer gemäßigtem Tempo beginnt der erste Song von Seite B, no!… Der Nebel und düstere Wolken hängen schwer um die Köpfe der Festival Crowd. Nein es scheint die Sonne, aber im Herzen ist es düster.

Pics: 11.01.1978/2015 http://www.11011978.com/   https://www.facebook.com/11011978media/

SideC

Es hallt über die Wiesen und Felder, über die Hügel und Wälder…der Sehnsucht wie Engelschöre. Diese Kultplatte hat alles was man bei Studioaufnahmen vermißt: ungebremste Kraft, Gefühl aus 1. Hand, ungefiltertes Schlagzeugscheppern, ein wenig Unschärfe hier und da, extra jammige Passagen!

SideD

Schließlich und Letztlich mit herzlichem Applaus und Jubel eingeleitet, beginnt nach der dramatisch-orientalischen Darbietung von 444 die reguläre Abschiedsparty: Burnt Reynolds. Empfohlen denen, die Livekonzerte genießen und zu Hause dann die Platte nicht auflegen, weil: „was fehlt“….thank you so much!! Fanfare, Abgang –

Beim jubelnden Publikum schlägt die Band ein wie eine Bombe, da wird kräftig am steinigen Musikgeschmack gerüttelt. Steinschlag. Das Valley existiert ja nun aber doch noch, FVF 2017 ist gerade wieder grandios über die Bühne(n) gegangen. Nun, vielleicht bekommt der Phönix 2018 eine neue Chance das Valley nieder zu burnen und aufzuerstehen aus der Asche?

Lineup:

Justin Greaves-Guiterrorist/backing Howls

Mark Furnevall-SynthAttack/Backing Moans

Daniel Ánghede-Leadvokillz and DirtGuitar

Daisy Chapman-Pianowoman/Vokillz

Ben Wisker-Drummering

Niall Hone- Bass/ Starring Contest

Belinda Kordic- Banshee

Schublade: Live

Cover: Art& Layout: special edition von Antoine Defarges. Headbang Design/ Scott Render (pic).

Tracklist:

SideA (die mit dem Rock Freaks Aufkleber)

Rise up and fight

Black Light Generator

SideB

No!

SideC

Song for the loved

Born in a Hurricane

SideD

444

Burnt Reynold

Fakten:

2x 180gr Vinyl mit schwarzer und weiß-schwarz marmoriert Version. Die farbige Auflage hat ein silbrig glänzendes Cover.

CRIPPLED BLACK PHOENIX (official)

https://riseupandfight.bandcamp.com/album/destroy-freak-valley

Einsortiert unter:Album Reviews, Vinyl, , , , ,

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Bluesrock Tegelen am 02.09. 2017

Brainstock Generator Party im Band-House Düsseldorf Reisholz am 09.09.17

Storm Crusher Festival O´Schnitt Halle Wurz vom 14.09-16.09.17

Magnificent Music Festival am 06.+ 07.10. in Berlin und Jena

Gov´t Mule Fall Tour in Germany

Light Town Blues Eindhoven 03.11.17

Helldorado – The Incredible Rock & Roll Freakshow Klokgebouw/Eindhoven 18.11.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: