rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Shawn Holt And The Teardrops im Steinbruch Duisburg am 31.01.18

(vo) Chicago lag gestern abend nicht an der Route 66 in Illinois, sondern an der A 3 in NRW, Chicago Blues meets Duisburg Steinbruch. Shawn Holt And The Teardrops spielten einem sehr zahlreich erschienenen Bluesvolk und natürlich auch Volker den knallhart stampfenden, schwer shuffelnden, kreischend slidigen und auch göttlich slowen Blues der Windy City in unsere Herzen und Seelen…..

Shawn, Sohn des legendären Magic Slim (aka Morris Holt), der leider 2013 verstarb, führte und führt die große familiäre Tradition (Onkel Nick Holt spielte u.a. auch früher mit Bruder Morris bei den Teardrops) in Sachen Blues weiter, und wie! GROSSARTIG! Eine Band wie aus einem Guß, mit spielerischen Meisterleistungen am laufenden Band, und: immer mit einem Lächeln und einem Riesenspaß an der Freud´, und der Spaß übertrug sich natürlich auch in den Saal.

Shawn hat da aber auch ´ne Truppe um sich geschart, meine Fresse waren die gut. Ein Quartett das den Blues zelebrierte und pries, aber immer mit einem Zwinkern und einem gewissen Anteil Schalk im Nacken: Shawn – Gitarre + Gesang, Jimi „Primetime“ Smith – Gitarre + Gesang, Kris Jefferson – Bass und Allen Kirk – Schlagzeug, wobei Allen, was auch Kommentare aus dem Publikum ergaben, bei einem Contest als Muddy Waters Lookalike durchgehen würde. Die zwei Sets waren gespickt mit Nackenphysioeinheiten, Gänsehauteinlagen, Bodenstampfern, Mitgröhlern, Call and response und nochmal erwähnt, viel Humor. Blues aus dem Fundus der/ihrer Heroen: Willie Dixon, Hound Dog Taylor, Jimmy Reed, Muddy, Magic Slim und natürlich auch eigenen Stücken, mit einem little Break von 21:45 bis 22:05, ca. 150 Minuten Bluesvollbedienung. U.a. „Give Me Back My Wig, Down In Virginia, Hoochie Coochie Man“ und natürlich der Titelsong „Daddy Told Me“. Kurz vor Schluß gabs noch einen Gastauftritt von ?, der sich Jimi´s Gitarre schnappte und zwei Soli spielte. Auch Tom Vieth sah ich im Publikum, der gut gelaunt die Bühnendarbietung genoss, der Nottulner Gitarrist ist ja auch ein großartiger Bluesmann. Toller Abend, dankeschön!….(volker)

 

 

Filed under: Blues, Konzert Photos, Live Reviews, , , , , , ,

Februar 2018
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Link zu unserem You Tube Kanal

Clostridium Labelnight Vol.1 in der Pauluskirche Dortmund am 13.04.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: