rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Soul Return – “Soul Return”

(mh) Zwei außergewöhnliche musikalische Seelen – Kellie Rucker als Gesangs-Lady / Harmonika und JJ Holiday als magischer Slide-Gitarrist fanden als Soul Return zusammen, um Ihre erste gleichtitulierte CD auf dem herausragenden Dixiefrog Records Label zu veröffentlichen. Michael Barsimanto am Schlagzeug und Keith Karman on bass ergänzten das Studio-Line-Up. Das ist Soul & Mehr – Blues, Rock & Rock‘n Roll, spannend und abwechslungsreich im modernen Sound-Gewand zelebriert! Gute Laune, eine Verschönerung des Tages und die Lust zum Tanzen und Abrocken sind vom ersten Ton an garantiert!

Soul Return startet mit “You’re Leavin’ Me” . Das hat elektrisierende Power durch die Funk- & Boogie-Rhythmen. Wer Tina Turner liebt, den wird Kellie Rucker ebenfalls in Ihren Bann ziehen mit Ihrer verführerischen Stimme.
Die Rhythmus-Fraktion mit Michael Barsimanto am Schlagzeug und Keith Karman am Bass grooven heißblütig.
“In The Meantime” ist ein Blues mit einer Prise Jazz und Swing, das den Song noch interessanter macht. JJ Holiday manifestiert bei seinen Soli, warum er solch ein außergewöhnlicher Slide-Teufelskerl an der Gitarre ist.
“Life Of Crime” zelebriert Memphis Soul im STAX Stil. Kellie ist zusätzlich in Höchstform an der Harmonika.
“Only Love Can Save Us Now” ist ein Hochkarat-Country-Blues aus der Mississippi & Tennessee Region.
Miss Rucker’s Stimme ist hierzu so verführerisch und sexy…
Bei “Va Va Voom” zeigen Soul Return Ihre musikalische Vielfalt mit einem grandiosen Rocker und einem heavy Jam-Mittelteil von Gitarre / Bass und Schlagzeug.
“In America” ist eine psychodelische Blues Ballade. JJ’s Slide-Solo ist mystisch und im Stil den Sümpfen Louisianas entsprungen.
Bei “Talk To Me” versprühen SR Latino-Americana musikalischen Flair. Kellie’s Harmonika Solo wird Liebhaber der Band WAR & Lee Oscar begeistern. Soul Return finalisieren das Album mit dem absoluten Höhepunkt: “If These Walls Could Talk”. Das ruhige, einfühlsame und vom Text her inhaltsvolle Intro wird die Zuhören fesseln. Zum Abschluß geht es in eine lautstarke Jam-Session der ganzen Band über, vor allem durch die stimmlich explodierende Kellie und JJ an der Gibson.

Markus Hagner

Titel:

You’re Leavin’ Me

In The Meantime

Life Of Crime

FY!

Only Love Can Save Us Now

Va Va Voom

In America

Kiss Me

Throwin’ And Fumblin’

Had We Not

Talk To Me

If These Walls Could Talk

Musiker:

Kellie Rucker : Gesang, Harmonikaa

JJ Holiday : Gitarre

Michael Barsimanto : Drums

Dal Martino : Bass – EU

Keith Karman : Bass – USA

https://www.soulreturnband.com/

https://www.facebook.com/SoulReturnBand/

http://www.bluesweb.com/p_home.php3?id_rubrique=2

https://www.facebook.com/dixiefrogrecords/

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Country, Rock, Soul, , , , ,

Februar 2018
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Link zu unserem You Tube Kanal

Clostridium Labelnight Vol.1 in der Pauluskirche Dortmund am 13.04.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: