rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Sari Schorr – Never Say Never

(mh) Sari Schorr setzte tatsächlich den Titel Ihrer neuen Cd „Never Say Never“ (Sag Niemals Nie) real um vor den Live-Aufnahmen in The Grange Studios in Norfolk (UK). Sie wählte Henning Gehrke als neuen Produzenten, der auch bei vielen Songs als Co-Songwriter agierte. Auch entschied Sie sich für ein neues Band-Lineup mit Ash Wilson – Gitarre; Bob Fridzema – Hammond & Keyboards; Mat Beable – Bass und Roy Martin – Schlagzeug. Sari‘s Stimme war ja schon sensationell beim Erstling “A Force Of Nature“ und live bei den folgenden Tourneen. Viele Fans liebten die alte Band und waren skeptisch bei der Ankündigung der neuen Musiker. Hey Folks sagt niemals „Never Say Never“ und hört und genießt die cd zuerst mal ohne Vorurteile!
„King Of Rock And Roll“ törnt musikalisch mit dem Swamp-Intro an. Sie überwältigt mit Ihrem zuerst souligem Gesang, bevor Sie dem heavy-feurigen Blues-Rock stimmlich fröhnt. Ash steuert dazu vom Axt-Stil her einen neuen, frischen Kreativ-Sound bei. Ein mitreißendes Blues-Harp Outro beendet den Song. Grandiose Eröffnungszeremonie! „Thank You“ als zweitem Titel manifestiert, dass Sari im Studio viel mehr von Ihrer Stimmung her den Rock liebte. Dazu lässt Ash seine Gitarre mit Wah-Wah-Effekten zaubern. Volle Power voraus!
Die Cover-Version von „Ready For Love“, die von Mick Ralphs geschrieben wurde, erinnert an Bad Company Tage bei deren Höhepunkt. Hier wäre natürlich ein Duett mit Paul Rodgers, der ja Frauen-Schwarm ist der Ober-Hammer gewesen. Sari überzeugt bei Ihrer Interpretation mit eigenem Charisma und Passion. Bob fungiert hier als Tasten-Zauberer mit seinem E-Piano Solo. Er ist eine absolute Bereicherung als „Lord Of The Keys“.
„Valentina“ hat den Memphis-Soul-Sound von STAX durch die groovigen, funky Bass und Schlagzeug-Rhythmen durch Mat und Roy. Sari & Band, speziell Wilson mit seinen Gitarrero-Künsten, machen den heavy rockenden Jam danach höllisch heiß. Sari huldigt stimmlich Anna Mae Bullock aka Tina Turner bei diesem Rock’N Roller‘, der definitiv ein Live-Höhepunkt sein wird. Die Refrains werden die Freaks zum Mitsingen einladen und diese werde dazu beim Tanzen ausflippen.
„Beautiful“ als Ballade ist extraterrestrisch schön mit einem großartigen Mix aus Gefühl und Leidenschaft, ohne zu schwülstig zu werden. Wilson’s Gitarren-Spiel zollt Gary Moore Tribut. Schauderhaft schöner Balladen-Klimax von „Never Say Never“! “Turn The Radio On“ hat absolutes Hit-Potential um die Single-Charts zu entern. Die Melodien erzeugen eine ergreifende Gospel-Atmosphäre und exzellente Stimmung für den Tag & Nacht.
Bei “Freedom“ rocken Sara & Mucker erneut mächtig ab, eine geniale, neue Highway-Hymne. Jeder Musiker darf seine Virtuosität unter Beweis stellen, aber speziell Bob und Ash sind herausragend bei Ihren musikalischen Duellen. Sari singt so heißblütig…..um sich alle Dämonen vom Leib fern zu halten aus Engels-Seele.
Der Titelsong „Never Say Never“, geschrieben von Ian McLagan schließt, und beseelt die Zuhörer mit laid-back und sinnlichem Gefühl. Maestro Gehrke hat einen sensationellen Sound als Produzent kreiert. Er hatte jederzeit das entsprechende Gefühl für jedes Lied, egal ob für eine rockige oder einfühlsame Stimmung.
„Never Say Never“ ist defintiv ein absolutes, abwechslungsreiches Blues-Rock-Meisterwerk anno 2018 mit weiblicher Lead-Stimme geworden. Wem die anderen Blues-Divas mittlerweile zu glatt klingen, der wird durch Sari’s überragendem Gesang, von rau bis sinnend ausflippen.
Absolute Kauf und Hör-Empfehlung, die Liedchen ziehen einem sofort in Ihren Bann.
Sari Schorr singt in der absoluten Top-Liga und Ihr musikalischer Stern scheint heller den hell am nächtlichen Firmament mit „Never Say Never“*****(markushagner)

Sari Schorr – vocals

Band:

Ash Wilson – Gitarre
Bob Fridzema – Hammond & Keyboards
Mat Beable – Bass
Roy Martin – Schlazeug

Songs:
King of Rock and Roll
Thank You
Ready for Love
Valentina
The New Revolution
Beautiful
Turn the Radio On
Maybe I’m Fooling
Back to L.A.
Freedom
Never Say Never

http://www.sarischorr.com/
https://www.facebook.com/SariSchorrMusic/
https://www.manhatonrecords.com/
https://www.goodtimebooking.com/

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Rock,

November 2018
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Link zu unserem You Tube Kanal

Clostridium Labelnight Vol.1 in der Pauluskirche Dortmund am 13.04.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: