rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Andy Susemihl – Alienation

(mh) Andy Susemihl war in den 80’ern angesagter Gitarrero bei U.D.O und Sinner. Aktuell ist er im Bereich Heavy Metal/Hard-Rock bei Reece. Seine aktuelle Passion liegt aber definitiv beim Writing eigener Songs. Dies manifestiert er mit seinem neuen Longplayer „Alienation“.

Der Rocker „Another Day Another Turn“ eröffnet powervoll „Alienation“. Durch seine freundschaftlichen Musiker-Kontakte gelang es Ihm Peter Baltes, den ex Accept Bassist und Franceso Jovino Drummer (ex U.D.O) an Bord zu holen. Der Song hat auch eine traditionelle punkige Attitude im Stile von Police.

Beim zweiten Track „Alien“ glänzt Andy als Gitarren-Magier. Das folgende „Top Of The World“ ist ein Lied, das einfach nur gute Laune verbreitet und den jeder Musik-Liebhaber sicher in diesen harten Virus-Zeiten genießen wird. „Billion Dollar Light Show“ ist die Top-Kulmination des Albums. Welch eine gefühlvolle Ballade mit akustischem Fingerpicking-Gitarrenspiel, herausragendem elektrischem Axt-Solo und inbrünstigem Gesang.

Mister Susemihl hat sich gesanglich nochmals enorm gesteigert und hier glänzt er sogar! „Medecine Wheel“ unterstreicht den Song-Abwechslungsreichtum mit funkigen Grooves. „The Game“ sollten sich Hard-Rock Jünger unbedingt mal anhören. Mit „So Tired“ lässt Andy „Alienation“ ruhig und eher nachdenklich ausklingen. Ein Song, der vom Thema aktuell leider exzellent passt.

Alienation ist ein starkes Rockalbum geworden, ohne in den Mainstream abzugleiten. Jeder einzelne Song ist abwechslungsreich und Andy Susemihl manifestiert, welch ein exzellenter Gitarren-Virtuose er ist. Er hat ohne Zweifel eine wohlklingende Stimme, beim nächsten Album würde vielleicht dem ein oder anderen Song sicherlich die Kontribution einer männlichen oder weiblichen Power-Röhre noch die Krone aufsetzen.

Rock-Song-Freaks können in jeden Song von Andy auf dessen Homepage reinhören und „Alienation“ auch bestellen.

Line up:

Andy Susemihl (Gesang, Gitarre)

Peter Baltes (Bass – #1,2,6,8)

Paco ‚Patrick‘ Müller (Bass – #10,12)

Andy Kemmer (Bass – #3,4,5,7,9,11)

Andre Labelle (Drums – #2,3,5,6)

Alex Menichini (Drums – #7,9,11,12)

Harry Wester (Drums – #4,10)

Francesco Jovino (Drums – #1,8)

Setlist:

01. Another Day Another Turn [03:17]

02. Aliens [03:29]

03. Top Of The World [03:58]

04. Monkey Time [03:26]

05. Billion Dollar Light Show [04:43]

06. Common Sense [04:11]

07. Medicine Wheel [03:43]

08. The Game [03:34]

09. Over My Head [04:33]

10. Hands On The Wheel [04:14]

11. Somewhere In Time [04:09]

12. So Tired [04:24]

Andy Susemihl | Facebook

Andy Susemihl

www.mattbischof.de

Filed under: Album Reviews, Hardrock, Heavy Rock, Rock,

international – choose your language

Januar 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Caged Wolves - Act Of Nature Beyond Control (EP)
Andreas Diehlmann Band - Them Chains
Ad‘absurdum - Zeitverschoben
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
%d Bloggern gefällt das: