rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Stubb – Stubb

(vo) Beim ersten Stück auf der Debüt LP der britischen Bluesrocker „Stubb“ hören meine Ohren mitten zwischen großartig garstigen Gitarrentönen plötzlich: Tüdelüdeldü! Ich glaubte, das wäre seit den Zeiten von „Alvin Lee“, „Rory Gallagher“ ( R.I.P.), „Ian Gillan und Ritchie Blackmore“ vorbei? Dieses synchrone Mitsingen der Gitarrentöne, wie das die Gitarrenderwische Alvin und Rory zelebrierten. Oder wie bei Ritchie und Ian als Gitarren Call und Voice Response. Wieder was dazu gelernt im heutigen Musikfass ohne Boden.
Apropos, dieses erste Stück trägt den Titel „Road“. 
Bis auf zwei Ausnahmen wohnen und leben die Songs der Londoner Rocker im tiefsten Gitarrenton Segment.
Diese tiefergelegten Stoner Rock Gitarrenläufe, -riffs und -licks im Bluesrockgewand stammen von Jack Dickinson, der den Songs auch stimmlich den Schweiß aus den Poren treibt. Für das Antreiben der Songs sorgen Schlagzeuger Christopher West und Bassist Peter Holland.
Die drei sorgen für den bekannt harten Bluesrocksound der 1960er und 1970er. 
Ten Years After und Alvin Lee, Cream, The Groundhogs, James Marshall Hendrix, Robin Trower und Taste (Rory Gallagher) standen Pate und Stubb sind die Defibrillatoren dieses Sounds.
Auf dem Rezeptblock des Trios steht ganz oben und rot unterstrichen: Groove, Sweat & Beer!
Die LP groovt, rockt, knarzt, vibriert und rumpelt zur Gänze.
Bei allen Attacken dieses Albums bekommst du reichlich Boogie unter deine Füße, die Wirbelsäulen rocken around the clock und den Blues kriegste auch.
Wah Wah, Röhre und verfuzzt noch eins.
Zwei der acht Songs sind ein bißchen anders als die anderen: „Crosses You Bear“ betrachte ich als Song, der mich von seiner ganzen Art sehr an die New Model Army erinnert und „Crying River“ ist ein Classic Rocker vor den Heroen. Jungs, wir sehen uns auf eurer Tournee und feiern die Good Vibrations……(Volker)

Filed under: Album Reviews, Rock, Vinyl, , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

April 2012
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Link zu unserem You Tube Kanal

Bukta Open Air Festival in Tromsø/Norwegen vom 19.07 – 21.07.18

Lake On Fire Festival Waldhausen/Strudengau/Austria vom 03.-04.08.18 (sold out)

MöhneBluesRockFestival 1 am 04.08.18 in Möhnesee-Wippringen

Sonic Blast Festival Moledo/Portugal 10.08. – 11.08.18

Köllefornia Risin´ Festival am 25.08.18 Halle am Rhein in Köln

Bluesrock Festival De Doolhof Tegelen/NL am 01.09.18

Magnificent Music Festival 2018 Berlin 07. + 08.09.18

Magnificent Music Festival 2018 Jena 07. + 08.09.18

Psyka Festival Vol. 4 in Karlsruhe/Walhalla 14.09. – 15.09.18

Psychedelic.Space.Rock Festival VI am 21. – 22.09.18 in Möhnesee

Wild Dogs Festival in der Kulturfabrik Löseke in Hildesheim am 29.09.18

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: