rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

ÜBERTØS – Shake off

(tn) Sie kommen aus Bergen in Norwegen und spielen einen etwas trashigen Garagerock. Begonnen als Coverband haben sie mit ihrem Debütalbum „We Do Eat Lions“ ‎(2014) gezeigt, dass sie mehr können als nur Coverversionen von Songs anderer Bands zu spielen. Mit eigenem Material sind sie als Garage Rock Punk Truppe gestartet und legen mit „Shake Off“ ein etwas differenziertes Album vor. Es ist nicht mehr so unüberlegt ruppig wie auf ihrem Debütalbum, man hat einen gewissen Grad an Ernsthaftigkeit erreicht, den man als Hörer bei einer Band zu schätzen weiß, die man gut findet.

Nach einigen Besetzungswechseln, bei denen die Sängerin Charlotte Maury-Aveline der Band erhalten blieb, haben „Übertøs“ mit „Shake Off“ ihr von Punk, Garage Rock und Country beeinflusstes zweites Album aufgenommen. Das Intro der insgesamt acht Tracks gibt „Night Riders“. Man bekommt eine ordentliche Portion von fuzzenden Gitarren zu hören, eine treibende Rhythmusgruppe und die einprägsame Stimme von Charlotte Maury-Aveline sorgen für den Rest. Dass der Gesang an die Girlgroups der Sechzigerjahre erinnert, man ein bisschen von Mariska Veres von „Shocking Blue“ in den Songs hört, ist kein Zufall, sondern passt schlüssig in den Sound des Quartetts.

Etwas schräger wird es auf der B-Seite. Hier kommen deutliche Einflüsse von Americana und Country dazu und man versteht den Hinweis auf der Bandcamp-Seite auf die Vorbilder im Bereich „dark country“. Dabei ist bei allen Songs letztendlich ein durchgängiges musikalisches Konzept erkennbar. Es ist immer der Punk dabei. Dazu kommen die Zutaten Girlgroup, melodischer Sechzigerjahre-Gesang und angefuzzte und leicht verzerrte, garagige Gitarren.

Auch nach mehrmaligem Hören ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Album, bei dem vor allem die Stimme von Maury-Aveline heraussticht. Hörtipp ist das Intro „Night riders“ und das etwas schräge, aber großartige „Help me Rocky“.

Label: Mild Nervous Collapse / Diger

Format: LP

VÖ: 23. Februar 2018

Tracklist:

  • A1 Night Riders 3:06

  • A2 Hot Damn Emmylou 3:24

  • A3 Betty Jack 5:45

  • A4 Lucinda 3:17

  • B1 Wicked Joe 4:49

  • B2 Nuttie Home 2:26

  • B3 Help Me Rocky 3:22

  • B4 Yankee From Hell 3:55

Line Up:

  • Charlotte Maury-Aveline – Gesang, Gitarre

  • Arvid, Lars W, Morten B

Web

FB: https://de-de.facebook.com/ubertos/

Bandcamp: https://uberts.bandcamp.com/album/shake-off

Discogs: https://www.discogs.com/de/artist/3908274-Übertøs

Filed under: Americana, Country, Garage Rock, Punk, Rock, ,

Mai 2018
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Link zu unserem You Tube Kanal

Wild Dogs Festival in der Kulturfabrik Löseke in Hildesheim am 29.09.18

Euroblast Progessiv Music Festival in Cologne 05.10 – 07.10.18

Desertfest Antwerpen vom 12.10. – 14.10.18

Keep It Low in München am 19. + 20.10.18

Samstag, 03.11.2018 / RED LIGHT FESTIVAL in Falkensee

Popa Chubby + Eric Gales im Metropool/hengelo/NL am 08.11.18

Leif de Leeuw Band im Culturpodium Vanslag in Borger/NL am 09.11.18

Walter Trout – Music Hall Worpswede am 21.11.18

Dome Of Rock Festival 2018 22. – 24.11.18 Salzburg/Rockhouse

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: