rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Black Moon Circle – Psychedelic Spacelord

(vo) Die insgesamt fünfte und meine dritte Rezi in unserem Blog über die Veröffentlichungen dieser grandiosen Jam Band aus Trondheim/Norwegen, einem Hot Spot guter und innovativer Rock Musik, und doch eine Premiere: meine erste Rezi über ein Album mit „nur“ einem Song, der in knapp 47 Minuten die Weiten des psychedelischen und spacigen Rocks auslotet.

Der innere Zirkel der Band, die Gebrüder Øyvin – Bass, Vocals und Vemund Engan – Gitarre und Per Andreas Gulbrandsen – Drums, wurde für diesen Jam aufgestockt mit Magnus Kofoed – organ, mellotron, rhodes organ, der auch schon beim dritten Jam Ausrufezeichen setzte und nun fest in der Band mitmacht. Auch wieder dabei ist Dr. Space alias Scott Heller – Synthesizers, der schon bei den Studio Jams 1 – 3 dabei war, und Jonathan Segel – Violine. Das liest sich spannend und verspricht Abwechslungsreichtum, und? Genau das und manches dazu prägt diese CD Aufnahme, die aber auch noch auf Vinyl käuflich erwerblich ist.

Intro: die Saiten der Gitarre und der Violine werden zurecht gerückt, Vemund und Jonathan veranstalten ein kurzes, intensives Call And Response, das Gitarrenriff nimmt an Härte und Kraft zu, Drums und Bass und Tasten und Regler steigen ein: ready for takeoff, der Black Moon Circle Jam beginnt. Man, der Violinensound begeistert mich, herrliche Improvisationen, der Gitarrensound wird heftiger und das große Ganze wird untermalt mit der Stimme von Øyvin. Scott dreht am Rad, Quatsch, an den Rädern und Reglern seiner intergalaktischen Synthesizer Soundmaschine, es flirrt und fiept, der Rhodes steigt im Hintergrund dazu ein. Magnus schwebt und schwimmt mit dem Mellotron im Strom mit….das ist nicht nur Space und Psychedelic, sondern hat auch Krautfeeling ala Can und Brüder im Geiste. Das das alles so harmonisch mit- und ineinandergleitet bei den Sechsen ist wunderbar und wird mit großem Respekt meinerseits geehrt.
Das Gitarrenriffing wird immer treibender, berstender, giftiger und hypnotischer, Mellotron und Violine und Bass und Schlagwerk im Einklang mit der Natur der Improvisation und im Geiste sehe ich im Midtempo mitgehende Köpfe mit und ohne wehendem Haupthaar in einem Musik Club oder bei einem Festival unseres Vertrauens.

Kurze Ruhe- und Auftankphase, nach 24 Minuten Abflug.

Im Hintergrund steigt die Violine wieder ein, und innerhalb kurzer Zeit brettern die Vemundschen Gitarrensaiten dazu ein und los, eijeijeijei, das geht ab, Luftgitarrenalarm…..und keine Sekunde langweilig trotz diesem derben Saitengewitter, nun auch von den dicken Saiten.

Break.

Tiefergelegtes, Tonnenschweres Riffing mit Violinbegleitung wie zu Beginn. Øyvin driftet mit seiner Stimme dazu ein, Scott, Per und Øyvins Bass fügen sich dazu nahtlos ein, weiter geht der Ritt durch das Trondheimer Weltraumlaboratium in Sachen Jam. Passende Gesanguntermalung, dazu deftig bratender Bass.

Zum Outro hin wird nochmal Intensität und Wildheit gesteigert und garantiert…..Landezone in Sicht, Landung und Ziel erreicht. Kauft euch dieses großartige Improvisationsticket, das lohnt….(volker)

Die Musiker:

Øyvin Engan (bass, vocals)
Vemund Engan (guitar)
Scott Heller (synthesizers)
Per Andreas Gulbrandsen (drums)
Magnus Kofoed (organ, mellotron, Rhodes organ)
Jonathan Segel (violin)

Der Song:

Psychedelic Spacelord – 46:56 min

Bandcamp

Info

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Elektronik, Hardrock, Heavy, Krautrock, Postrock, Psychedelic, Rock, Space, ,

Juni 2018
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Link zu unserem You Tube Kanal

Suzi Quatro und Band am 19.10.18 in der Sparkassenarena Aurich

Keep It Low in München am 19. + 20.10.18

Samstag, 03.11.2018 / RED LIGHT FESTIVAL in Falkensee

Popa Chubby + Eric Gales im Metropool/hengelo/NL am 08.11.18

Leif de Leeuw Band im Culturpodium Vanslag in Borger/NL am 09.11.18

Walter Trout – Music Hall Worpswede am 21.11.18

Dome Of Rock Festival 2018 22. – 24.11.18 Salzburg/Rockhouse

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: