rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

JB & The Hüggeli – Thank You Blues

Blues mit Rock- Jazz-und Swing-Elementen aus Dänemark

(ro) Aus dem kleinen Königreich im Norden kommt bemerkenswert gute Musik.
Ein großartiges Beispiel hierfür sind die fünf Herren von „JB & The Hüggeli“, die uns mit Chicago und Texas Blues der traditionellen Art, fein gewürzt mit einem guten Schuß Jazz und einer großzügigen Prise Swing, erfreuen.

„Thank You Blues“, heißt das neue Album, welches Bandleader „JB“ Jesper Bjarnesen (vocal, guitar) zusammen mit seinen famosen Mitstreitern Oskar Martin Eriksen (drums), Jais Eriksen (bass), Hans Jørgen Jensen (tenorsax) und Kim Nedergaard (piano) nun veröffentlicht hat.
Bestens aufgelegt präsentiert das Quintett aus Dänemark hier ein Set aus elf mitreißenden, lebensfrohen Songs, die allesamt von Jesper Bjarnesen geschrieben wurden.
Und dies gilt sowohl für die Texte als auch für die Musik.

Oh ja, der mittlerweile 60-jährige Herr Bjarnesen, geboren in der Hafenstadt Horsens, ist beileibe kein Unbekannter in der höchst lebendigen dänischen Blues-Szene.
Er kann auf ein ereignisreiches musikalisches Leben zurückblicken, denn in seiner fast 40-jährige Karriere als Rock,- Jazz- und Bluesmusiker hat er so einiges erlebt.

In den 80ern spielte und sang „JB“ in den Clubs von Århus in der beliebten „White Shirt Blues Band“, in den 90ern war er mit der Rock-Band „Shotgone Wedding“ unterwegs und später mit der Jazzband „Klüvers Big Band“, dem aktuellen „Aarhus Jazz Orchestra“, der „Skriver Bjarnesen Band“ und der „Det Hyggelige Blues Band“.
Ein weiteres Karrierehoch war 2018 die Teilnahme mit am schwedischen „Göteborg Blues Festival“, die Auszeichnung mit dem „Blueskartellets Ærespris 2018“ und dem „Horsens All Star Zuschauer Pris“.
Wenn das mal nichts ist!

Auf „Thank You Blues“ zeigen die fünf Musiker ihre Liebe zu handgemachter, ehrlicher Musik, sowie ihre perfekte musikalische Verbundenheit, indem sie sich immer wieder gekonnt und leicht die musikalischen Bälle zuspielen.
Nein, diese Tonkünstler brauchen wahrlich keine demonstrativen Effekthaschereien!
Sie grooven mit uns lässig durch das Wohnzimmer, nehmen sich zurück, wo es angebracht ist, sind jederzeit auf der Höhe und auf den Punkt, zeigen Virtuosität und Drive.
So frisch, offen und dynamisch klingen die nahtlos ineinander übergehenden Tracks von „Thank You Blues“, dass sie damit die Hoffnung und die Freude auf ein deutlich lebendigeres 2021 aufleben lassen.

Die formidablen Rhythmus-Leute Oscar Martin Eriksen und dessen Sohn Jais Kurečko Eriksen legen eine gute und solide Grundlage vor und räumen gleichzeitig ihren drei Mitmusikern, die natürlich alle Könner ihres Fachs sind, reichlich Platz für herrlich energiegeladene, solistische Glanzpunkte ein.
Dazu zieht Herr Bjarnesen mit seiner ganz nach vorne gemischten, rauchig rauen Blues-Erzählstimme die Zuhörer immer tiefer in die Songs hinein.
Wunderbar!

Schon gleich mit dem Opener „Will You Be Mine“ wird dem Hörer/der Hörerin gezeigt, wohin es geht – nämlich in eine lärmende Kneipe in der South Side der „Windy City“!
Eine dynamische Reise, klischeefrei und mitreißend präsentiert in Form, Feeling und Sound, der das Herz höher schlagen und die Füße wippen lässt!

Und so lässt uns „JB & The Hüggeli“ mit „Thank You Blues“ eine Zeit lang die Freiheit und Unbeschwertheit fühlen, nach der wir uns gerade so sehr sehnen.
Ja, hier zeigt es sich, dass das gesamte Album so universell ist, dass es perfekt in den ersten Monat des Jahres 2021 passt und fast die Gedanken an das schwierige vergangene Jahr vergessen lässt.
….(..Rosie..)..

Songliste:
1.) Will You Be Mine
2.) Blues Ain’t Always Sad
3.) A Few Things
4.) Blues House Party
5.) Love is on the Move
6.) Old Trusted Friend
7.) Showtime Blues
8.) Smoke Drink and Dance
9.) Hard Boiled
10.) Can You Hear Me Knocking
11.) When I’m in Love

Band:
„JB“ Jesper Bjarnesen (vocal, guitar)
Oskar Martin Eriksen (drums)
Jais Eriksen (bass)
Hans Jørgen Jensen (tenorsax)
Kim Nedergaard (piano)

Words and Music: Jesper Bjarnesen
Recorded, mixed and mastered at „Strawbalehouse“ by Henrik Skriver, Rønde
Produced by Henrik Skriver / Co-produced by Jesper Bjarnesen
Cover-Foto by Frank Nielsen / Coverlayout by Jais E.

www.thehuggeli.com

Filed under: Album Reviews, Blues, Jazz, , , , , , , , , , , ,

international – choose your language

Januar 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Lunatic Skydance -Electronicmotorcontrol
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Samsara Blues Experiment - End Of Forever
Ghalia Volt - One Woman Band
%d Bloggern gefällt das: