rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Michael Dühnfort & The Noise Boys – Bad Times Sad Times

(vo) Michael und seine Boys waren bisher zweimal in unserem Blog Thema und zwar „Live in Duisburg“ – mein letztes Konzert vor den Corona Live Einschränkungen ab März 2020 und ihr könnt nachlesen was ich 2017 zu ihrer CD …..Years Of Balls End schrieb, beides beeindruckende Erlebnisse in Sachen Bluesrock und Boogie. Und das ändert sich natürlich auf ihrem neuen Werk „Bad Times Sad Times“ nicht, das wieder fast in Gänze tief durch Bluesrock und Boogie mit und ohne Slide watet, Michael – Gesang + Gitarre und seine beiden Mitstreiter Michael Löscher – Schlagzeug und Steffen Schmidt – Bass lassen es mitunter mächtig krachen, und das ist gut so!

Michael schrieb mir das sich der Titel des Albums in die Zeit versetzt in der Corona, Krieg und andere Konflikte unser Leben bestimmten und auch die Zeit, in der uns „nahe Menschen“ auf immer verließen.

Satt, satter, am sattesten und mit Slideattacken wird das Album eingedroschen: „Who´s Coming Home Tonight“, meine Fresse geht das ab. Da kommt der alte aber auch neuere Nacken in Bredouille und die Gemeinschaft der Physiotherapeuten wackelt begeistert mit. Michael lässt die Saiten glühen und Michael L. und Steffen grooven wie die Sau, mächtiges Einstieg Zeugs, super!

Gut treibend geht es weiter im Album – das in Martin Meinschäfer´s Studio eingespielt, auch von ihm gemixt und gemastert – mit „Toss The Dice“, das, wie die anderen Stücke auch, von Michael D. und Steffen produziert wurde und das mit einem besinnlichen Outro weiter punktet. Etwas langsamer aber nichtsdestotrotz wird weiter gebluesrockt, und zwar „Sweet & Tasty“. Und wer jetzt anmerkt „kommt denn auch ein Sliding Tackling“ dem wird mit der anschließenden Komposition gedient: „Who Knows“ fräst sich über die Saiten in deine Ohren, prächtig eingerahmt von der Groovefraktion anderer Michael und Steffen und „Don´t You Know It´s True“ hat so einen kernigen Bluesrock Style wie ihn die Phantastischen Donnervögel (Fabulous Thunderbirds) in den 1980ern zur absoluten Serienreife entwickelten. Und wie geht es weiter? Ein leichtes Swamp-feeling zu Beginn entwickelt sich zum abgehenden Boogie mit Slideeinlagen, prächtig – „Catch A Cold“!

„I´m Leaving“ sticht als Slow Blues heraus, mit geschmackvoll angerichteten Gitarrenausflügen, gestrichenem Schlagwerk und leichtem Bass wohingegen der anschließende Boogie „Travel Cross The Past“ mit leichtem Countrytouch aufs Tempo drückt. „My Neighbour Alice“ bleibt dem Boogiegenre im Midtempo treu und „Tears“ schiebt sich kräftig bluesend aus den Boxen. „The Old Vault“ sticht aus dem bis hierhin gehörten völlig heraus: ein Instrumental mit Anleihen aus Jazz und Rock fusioniert ganz hervorragend, ein wunderbarer Farbtupfer neben Blues und Boogie.

Zum sehr guten Abschluß des Albums wird Harmonikaner Frank Rihm mit in den Reigen aufgenommen: ein mächtig treibender Bluesrocker bekommt dadurch noch mehr Klangfarbe und lässt den Rezensentennacken begeistert mitwippen.

Feinrauher Stoff aus dem Norden der Republik, demnächst hoffentlich mal wieder live und in Farbe in einem Musik Club unseres Vertrauens, ich freu mich drauf die neuen Songs dort zu hören…..(volker)

Es gibt bei uns auch noch eine Rezension zur CD Rihm & Dühnfort, die ihr hier nachlesen könnt.

Die Band:

Michael Dühnfort (guitars, lead vocals, bass –  bei 5 und 7)
Michael Löscher (drums)
Steffen Schmidt (bass)

Special Guest:
Frank Rihm (harmonica – beim letzten Song Ten Big Balls….)

Die Songs: Musik und Texte von Michael Dühnfort

Who’s Coming Home Tonight (3:47)
Toss The Dice (4:42)
Sweet & Tasty (6:01)
Who Knows (4:33)
Don’t You Know It’s True (3:45)
Catch A Cold (4:18)
I’m Leaving (5:31)
Travel Cross The Past (2:37)
My Neighbour Alice (6:20)
Tears (5:46)
The Old Vault (4:06)
Ten Big Balls Of Vanilla Ice-Cream (5:48)

Webseite

Facebook

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Rock, , , , ,

international – choose your language

November 2022
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Parasol Caravan + Support Grey Czar am 02.02.23 im Rockhouse Salzburg
DeWolff – Love, Death & In Between
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Mitch Ryder – Georgia Drift

%d Bloggern gefällt das: