rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

My Brother The Wind – I Wash My Soul In The Stream Of Infinity

(vo) Diese Schweden! Wenn ich mich in der aktuellen und ewig gestrigen Rockmusikszene umhöre, komm ich zu diesem Schluss: sehr viele jüngere Schweden besitzen wohl ein Musikinstrument und hören den Rockheroen der 60er und 70er ganz genau zu und finden die richtigen Töne ohne zu plagiieren. Dafür gibt es etliche Beispiele, in diesem Fall heißen die Beispiele Mathias Danielsson, Nicklas Barker, Ronny und Tomas Eriksson. Dieser Grand mit vier Buben heißt My Brother The Wind und spielt dich ohne Erbarmen in Grund und Boden. Ihre vor kurzem über Transubstans Records gepresste zweite Doppel Lp I Wash My Soul In The Stream Of Infinity dreht los und schickt mich, und vielleicht auch dich, weit weg von alltäglich Gehörtem.

Ihre Musik ist instrumentaler und psychedelischer Space Rock und entfleucht ihren Instrumenten in ausgedehnten Jam Sessions. Vom dreizehnminütigen Auftakt Fire!Fire!! lassen sich mit hoher Wahrscheinlichkeit die sagenhaften Nordlichter zu ihren beschwingten Darbietungen am Himmel inspirieren, höchste Kunst am Himmel und im Studio. Und ich? Ich fliege und schwebe in der obersten Wellnessklasse durch mein Musikzimmer!

Zwei Gitarren, Mathias und Nicklas, göttlich pumpende Bassläufe von Ronny und treibendes Schlagzeugspiel von Tomas, braucht es noch mehr? Nein, aber in diesem einen Fall gibt es noch mehr! Denn der Abschluss wird durch feinste Mellotronklänge von Nicklas veredelt, Infinity. Die Nordlichter verfärben den Himmel bei Pagan Moonbeam  mit fernöstlich geprägten Klängen  und beschmeicheln unsere Ohren mit Sitar, Akustikgitarre und Mellotron. Torbjörn Abelli ist kein Mitgestalter dieses Albums sondern ein feinst gewebter Soundteppich, an Nummer 4 gesetzt. Der Groove von Bass und Drums und die Gitarrenklänge teilen unwiderstehlich nach allen Seiten aus und du kriegst pausenlos diese Schwinger und Haken ab, wirst KO ohne KO zu gehen. Und bevor mir hier die Buchstaben durchgehen, die anderen Klänge auf diesen Scheiben sind genauso grandios, kurios ist die Leere auf der vierten Lp Seite……Volker

>>>My Brother The Wind <<<

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, Vinyl, , , , , ,

Dezember 2011
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

FreakinOut Fest#3 in Nandlstadt am 07.+ 08.07.17

Prophecy Fest in der Balver Höhle am 28./29.07.17

Krach am Bach Festival Beelen am 04. + 05.08.17

Aqua Maria Festival Plattenburg – Prignitz am 11. & 12.08.2017

Brainstock Generator Party im Band-House Düsseldorf Reisholz am 09.09.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: