rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Freak Valley Festival Netphen-Deuz, Germany 29.-31. Mai 2014 – DVD Release

(hwa) Im dritten Jahr dieses sich immer mehr zum Stonerrock-Kultevent mausernden Festivals zwischen grasenden Ponys, grünen Wiesen und guter Luft im Herzen des Siegerlands ist die erste Doppel-DVD erschienen.

Dazu beauftragten die Rock Freaks e.V. Siegen Ilija Jelusic von Heavy Metal Home TV, dieses Highlight mit einer aussagekräftigen Zusammenfassung auf den Punkt zu bringen…

Es passt perfekt. Wir sehen einen stets gut gelaunten Ilija. Ganz nebenbei kriegt er sein Lächeln hundertfach zurück – egal ob sich Besucher oder Bandmitglieder äußern. Der Tenor ist stets der gleiche: „Wow, was für ein geiles, intimes und unglaublich gut organisiertes Event!“

Fans, Bands und Veranstalter zelebrieren eine Unverbrüchlichkeit, wie sie – selten genug – nur in harmonisch funktionierenden Familien anzutreffen ist.

Ein imaginärer Werbebanner mit dem Slogan „WE ARE ONE“ schwebte meiner Einschätzung nach wie ein umsichtiger Schutzengel über der Veranstaltung.

Das machte seinerzeit auch schon Yvonne in ihrer RB.BS-Kritik mit Herzblut deutlich, als sie in 2014 schrieb:

FVF 2014 Plakat>>Und es begab sich zu der Zeit, als die Rock Freaks zum dritten Male zur Versammlung riefen, dass schwarzbunt gewandetes Volk aus vieler Herren Länder zusammenkam, auf freiem Felde ein großes Lager aufschlug und sich am Platz des Kultes mit vielerlei Speise, Trank, Reigen und mannigfachem Frohlocken den endlosen Freuden der von den vielen herbeigerufenen Hohepriestern auf der Empore der Apsis dargebotenen himmlischen Klänge hingab<< Danach brachte sie es wie folgt auf den Punkt: >>Ja, zugegeben etwas episch, diese Einführung, aber ich finde sie mehr als angebracht für ein so hervorragend organisiertes, familiäres und musikalisch bombastisches Festival<<
(Originaltext hier nachzulesen )

Und auch Colin als Aufbauhelfer, Jens als Fotograf und last but not least Volker (als Bühnenmoderator und Mäzen) waren als RB.BS-Abgeordnete schier aus dem Häuschen.

Hinzu kommt, dass Flo Baldus von den Rock Freaks mithilfe des Soundboards von wenigen Band-Ausnahmen abgesehen (siehe DVD Linernotes) einen perfekt austarierten Höreindruck generierte. Marco Rehm nicht zu vergessen, der sich im Hinblick auf das Layout und vieles Andere der rockfreaks kümmerte.

„Alle sind zufrieden – alles Superklasse“ wie es Volker als Fazit des gesamten Festivals am Ende von DVD 2 ausdrückte. Mit anderen Worten: Passt schon!

Da war zu erwarten, dass die 3-Tagestickets von „Freak Valley 2015“ mit den Blues Pills als Headliner wieder Mal im Nu ausverkauft waren.

Blöd für alle, die kartenmäßig leer ausgingen.

Aber: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Am 27. Februar gibt’s von den Rockfreaks im Vortex ab 20 Uhr noch 50 3-Tagestickets, die aus den Siegener Vorverkaufsstellen zurückgeflossen sind.
Wer zuerst kommt, mahlt zuerst …

Na denn man tau!

16 Bands sind auf dieser Doppel-DVD aus 2014 vertreten (Die Headliner Motorpsycho und Kadavar fehlen leider – aus welchen Gründen auch immer!)

Das ändert kaum etwas am generellen Spaß, die der Mitschnitt verbreitet.

Die DVD-Setfolge lautet:

Disc 1:
The Lone Crows – The Dragon
The Heavy Eyes – Shadow Shaker
Elder – Spires Burn
The Midnight Ghost Train – Foxhole
Mothership – Lunar Master
Wo Fat – The Black Code
Papir – IIII.III
Radio Moscow – Before it Burns

Disc 2:
Sun Preachers – Nail King
Ivy Garden Of The Desert – Ivy (Part I)
Mos Generator – Electric Mountain Majesty
Bone Man – Closer to the Sun
Øresund Space Collective – Jam
Mother of God – Graenslandet
Truckfighters – Desert Cruiser
Blues Pills – Bliss
+ an extended version of the Heavy Metal Home TV festival documentary

TT: Disc1: 1:00:25, Disc 2: 1:02:03

Und wie so häufig das Beste zum Schluss:
ECLIPSED hat „Welcome To Freak Valley 2014“ zur DVD des Monats März 2015 gekürt.
Zitat: „Lust auf eine geballte Ladung Stonerrock in uriger Atmosphäre? – Dann nichts wie hin zum neuen Event in 2015 …“

Umsomehr herzlichen Dank an „eclipsed“ und Julia Vetter für den Hinweis, dass neben verpassten Ticketorders die erste Freak Valley DO-DVD ein wenig zu Trösten vermag..

(Heinz W. Arndt)

Zu beziehen über rockfreaks.de oder muchmedia.de

Einsortiert unter:DVD / Film - Reviews, , , , , , ,

Februar 2015
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

SOL präsentiert: The Atomic Bitchwax / Greenleaf / Steak Tour November/Dezember 2017

St.Hell Festival am 27.+28.12. 2017 im Gruenspan/Hamburg

Tonzonen Labelnight in der KuFa Krefeld am 13.04.18

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: