rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Vdelli – Out Of The Sun

vdelli(hwa) Vdelli: Immer für eine Überraschung gut.
Die Bluesrocker aus Kangarooland punkten hier mit einem Gemischtwarenladen aus Blues, Rock und Nu Metal. Sie lärmen und schwärmen – und faszinieren mich…

Sie starteten als Bluesrocker und erweiterten Ihren Kanon Zug um Zug.
Stellen sich aktuell viel breitbeiniger auf und sind die tollste Band des Planeten.

Ja ja, fast!
Soviel stimmt allerdings: So dynamisch und so differenziert kamen Vdelli bislang noch nicht daher. Überraschend überraschend!

Der Waschzettel kolportiert eine „Rock-Wundertüte“ – da weiß man ja vorher nie so genau, was tatsächlich drin ist.

Nun wissen wir es. Es ist die pure Rockpower mit Wurzeln im Blues. Die Band hat sich in Teilen neu erfunden und noch eine Rockschüppe draufgelegt. Und neuerdings eine Affinität – sagen wir – zu den Foo Fighters entwickelt.

„Wir wollten ein Album produzieren, das zugleich rau und experimentell klingt”, schildert es Michael Vdelli der Presse. „Deshalb sind wir mehr Risiken als jemals zuvor eingegangen, sowohl spielerisch als auch soundtechnisch.“

Bassist Leigh Miller ergänzt: „Out Of The Sun ist der nächste logische Schritt nach Higher, da es keinerlei Grenzen hinsichtlich Songwriting und Arrangements gab und wir uns noch ein Stückchen weiter von unserem früheren Image als reine Blues-Rockband hin zu einem griffigeren Rock-, Hard Rock- und Alternative-Sound entwickelt haben.“

Auf die eine Art haben sich Vdelli gewissermaßen neu erfunden. Andererseits existiert die „neue“ Herangehensweise der Band rockgeschichtlich schon seit Jahrzehnten.
Wandel durch Change oder Change durch Wandel? Sucht es euch aus!

Vdelli haben beständig auf ihren Bluesrock-Standards beharrt und merkten wohl im Laufe der Jahre, dass ihnen das Korsett ein wenig zu eng wird. Jedenfalls haben sie sich ihren Sound nun diffenrenzierter zurechtgelegt.

Apropos neu: Ganz neu ist Drummer Hanser Schüler. Als Nachfolger von Ric Whittle.
Schüler wurde in Hamburg gecastet und hat überzeugt.
Tut allen gut.
In diesem Album steckt `ne Menge Power!
Recorded, mixed & mastered in Germany

(Heinz W. Arndt)

Songlist:
 Get Up, Get On It
 Out Of The Sun
 The Things That I Do
 Looking For A Lifeline
 Noel Burnt The Kitchen Down
 It’s Not Always About You
 Newtown
 Addicted To Everything
 Rock Out
 High Ground Made

Aktuelles Lineup:
Michael Vdelli – vocal, guitar
Leigh Miller – bass, (vocal on „Rock Out“), backing vocals
Hanser Schüler – drums, backing vocals

Vdelli “Out Of The Sun”
JHR 132
Jazzhaus Records
Oktober 2016

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Rock, , , , , , , , , ,

November 2016
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

SOL präsentiert: The Atomic Bitchwax / Greenleaf / Steak Tour November/Dezember 2017

St.Hell Festival am 27.+28.12. 2017 im Gruenspan/Hamburg

Tonzonen Labelnight in der KuFa Krefeld am 13.04.18

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: