rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Holy Mushroom – Moon

(tn) Das Quartett kommt aus Oviedo im Nordwesten Spaniens. Sie haben ihr erstes Album, das schon zuvor bei Ralm Records in Spanien als Silberling erschienen ist, jetzt als Vinyl veröffentlicht. Clostridium Records bringt „Moon“ jetzt in einer – wie bei Clostridium üblich – audiophilen Pressung auf 180g Vinyl heraus. Insgesamt wurden vierhundert Exemplare gepresst.

Mit dem Eröffnungstrack „La Caverna“ schlägt einem sofort ein Sound entgegen, der sich vor allem nicht für seine irrsinnigen, nahezu ekstatischen Gitarren verstecken muss. Es ist eine nahezu bewußtseinserweiternde Portion von wirklich schwergewichtigem Psychedelic Rock, der auf die Stärke der Gitarre von Alberto Arce setzt. Das sie in ihrer Band auch noch über irrsinnige Resourcen an den Tasteninstrumenten verfügen kann man schön an den Duellen mit der Gitarre hören. Sie haben ihr von der Sonne der spanischen Wüsten ausgeblichenes Raumschiff Richtung Space gestartet, die Triebwerke dröhnen und das Raumschiff nimmt an Geschwindigkeit auf.

Ihr kosmischer Trip durch die psychedelischen Labyrinthe der Vergangenheit führt direkt in eine sehr spacige Gegenwart, die einem in den knapp über vierzig Minuten Spielzeit einen funkigen und psychedelischen Trip erlaubt, von dem vor allem die irren Orgelsounds haften bleiben. Und hört man es noch einmal, beeindrucken die Gitarren viel mehr. Und der Bass. Und dann ist man wieder beim letzten Track auf der B-Seite angekommen, bei „Grand Finale in the Blind Desert”. Und das Extro mit seinen knapp neun Minuten ist genau das: ein großes Finale. Die Lautsprecher schicken noch mal die letzten Reserven raus, die Soundmaschine fährt hoch. Der Sound ist voll und drückt den Hörer gegen die Wand. Spaceship angekommen! Bitte aussteigen, wir sind da! Schönes Vinyl, exzellente Pressung. Gut gemacht. (Thomas Neumann)

Label: Clostridium Records

Format: LP

VÖ: 9. Februar 2018

Aufgenommen: Berto Del Mazo, Boniel Lianeza

Gemastert: Mario G. Alberni

Tracklist:

  • A1 1 La Caverna 6:34

  • A2 Birdwax Blues 7:24

  • A3 The Preacher 12:34

  • B1 Éufrates 8:11

  • B2 Grand Finale In The Blind Desert 8:59

Line Up:

  • Alex Castro – Bass

  • Pablo Argüelles – Schlagzeug

  • Alberto Arce – Gitarre

  • Enol Cuesta -Tasteninstrumente

Web

FB: https://www.facebook.com/HMushroom/

Bandcamp: https://holymushroom.bandcamp.com/

Discogs: https://www.discogs.com/de/artist/5567160-Holy-Mushroom

Filed under: Album Reviews, Psychedelic, Space, ,

Januar 2019
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Freak Valley X-Mas Festival am 14.12.19 im Vortex/Siegen

Samsara Blues Experiment & Friends in Concert! 14.12.2019 Berlin, Zukunft am Ostkreuz

Winter Night Fest im Kultopia Hagen am 21.12.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Andreas Diehlmann Band im Steinbruch Duisburg am 06.12.19
Buckets N Joints – Offline
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Susan Santos – No U Turn
%d Bloggern gefällt das: