rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Slow Season – Westing

Westing Slow Season copy

(je) Im November 2014 hielt mir mein Freund und Mitblogger Tom zum ersten Mal ein Album namens „Mountain“ unter die Nase. Das Cover zeigte eine unspektakuläre Berglandschaft und hätte ebenso gut alpenländische Volkswaisen enthalten können. Doch schon kurz nach dem Verlassen der Einlaufrille war mir klar: Das ist die Reinkarnation von Led Zeppelin 1969 oder ich selbst bin gerade in eine absolut überzeugende Retro-Zeitschleife geraten…?!

Keine von beiden Vermutungen war jedoch zutreffend und wie so oft im Leben sind die meisten, zunächst wundersam erscheinenden Dinge zu guter Letzt alle – leider – rational erklärbar. So auch „Mountains“ – handelte es sich doch dabei „nur“ um das zweite Album von SLOW SEASON aus Visalia/ Kalifornien. „Mountains“ schraubte sich damals trotz der starken oder gerade auch wegen der Zeppelin-Reminiszenzen in meinen Gehörgängen fest und versetzte mein musikalisches Herz mehr als einmal in wohlige Resonanzen.

SlowSeason2016 (9 of 13)

Seitdem waren die vier Herren alles andere als untätig und nachdem im Dezember 2015 erst „Slow Season“ by SLOW SEASON das Licht der Welt erblickte, steht nun schon das neue Album „Westing“ in den Startlöchern! Der Bandname scheint also alles andere als Programm, denn zwischen der ausgedehnten Tour mit ihren RidingEasy Label-Kollegen MONDO DRAG und ELECTRIC CITIZEN im Sommer 2015 fand das hart arbeitende Quartett auch noch Zeit, das bis dahin wohl ambitionierteste Werk aufzunehmen! Ausschließlich auf analogem Equipment entwickelt, geschrieben und komponiert, erinnern mich SLOW SEASON einmal mehr daran, dass der Sound einer Rockband in den 60gern oder 70gern durchaus eine transzendente Erfahrung sein konnte und offensichtlich auch heute wieder sein kann!

Inzwischen sind sie einem eigenen Sound und Stil auch deutlich näher gekommen. In meinem Kopf fängt beim ersten Genuß von „Westing“ kein Zeppelin mehr an zu fliegen, stattdessen fühle ich mich plötzlich an JANE’S ADDICTION erinnert, wenn ich den Opener „Y’Wanna“ anhöre. Der Sound ist klassisch, aber durchaus erfrischend neu. Mit „Es ist ein anderes Album.“ bringt Schlagzeuger und Toningenieur Cody Tarbell meine Suche nach weiteren treffenden Vergleichen oder Adjektiven kurz auf den Punkt. Daniel Rice (Gesang/ Gitarre), David Kent (Gitarre), Hayden Doyel (Bass) und Cody Tarbell (Schlagzeug) haben das ganze Werk im Tarbell Heimstudio in Visalia aufgenommen. Wie bei den vorherigen Alben erfolgten die Aufnahmen direkt, sehr fokussiert und wurden in nur vier Wochen auf 16-Spur-Bändern aufgenommen und abgemischt.

Ebenso ehrgeizig wie die weitestgehend selbständige Produktion der Band ist das textliche Konzept hinter „Westing“ – einer Erzählung über „den Verlust der Unschuld unserer Nation“ erklärt Sänger Daniel Rice „Ein nicht näher benannter Protagonist wird gezwungen, sich mit verschiedenen Ideologien und seiner eigenen sozialen Identität auseinanderzusetzen und sich letztendlich für den richtigen Weg zu entscheiden. Von Song zu Song folgt das Album den möglichen bitteren Konsequenzen aus verschiedenen Formen einer unheiligen Allianz aus Gier, Macht und Gewalt.“

SLOW SEASON haben offensichtlich große Pläne. Das neue Album ist ein intelligentes, treibendes, knurrendes und zum Hören einladendes Stück Rock, was die Jungs ihren Zielen wohl ein ganzes Stück näher bringen dürfte. Ich empfehle reinhören. Aufdrehen. Und dann gleich nochmal anhören.

Tracklist:

  1. Y’Wanna
  2. Flag
  3. Big City Livin‘
  4. The Jackal
  5. Saurekonig
  6. Damascus
  7. Miranda
  8. Manifest
  9. Rainmaker

„Westing“ ist ab 8. Juli 2016 auf LP, CD oder Download z.B. erhältlich über www.ridingeasyrecords.com

SLOW SEASON in den sozialen Netzwerken:

https://5low5ea5on.bandcamp.com/

https://www.facebook.com/slowseasonmusic

 

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, Vinyl, , , , ,

Juli 2016
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

FreakinOut Fest#3 in Nandlstadt am 07.+ 08.07.17

Prophecy Fest in der Balver Höhle am 28./29.07.17

Krach am Bach Festival Beelen am 04. + 05.08.17

Aqua Maria Festival Plattenburg – Prignitz am 11. & 12.08.2017

Brainstock Generator Party im Band-House Düsseldorf Reisholz am 09.09.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: