rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Narthraal – Screaming from the Grave

(KiS) Zum Glück muß ich hier nicht als „Islandexperte“ fungieren, ist ja bekanntlich das Land mit den meisten Metal – Bands pro Kopf, und brauche nicht herauskristallisieren, was an Narthraal besonders hervorsticht: Sie orientieren sich am schwedischen Death Metal (muss wohl erwähnt werden, benutzen Boss HM-2 , für alle Experten hier) und sind bei einem finnischen Plattenlabel, Inverse Records. Die Jungs bringen hiermit am 26.5. ihre erste LP raus.

Schubladen: Old School Death Metal

Cover: Szenetypische Friedhofsbegehung bei Vollmond.

Die Band besteht bereits seit 2012 aus:

Viktor Peñalver: Gesang/Bass Birkir Kárason: Gitarre Jónas Haux: Schlagzeug Tony Aguilar: Gitarre

Heimatstadt: Hafnarfjörður, Island

Start: Gesunder Growl(man braucht ein paar Zeilen um zu verstehen, dass das englisch ist). Also alles richtig gemacht, ich tippe auf „Gesangsausbildung“, Doublebass Beginn. Lustigerweise zeigt mir der Download nicht die Titel an, daher kann ich das Ganze mal in einem durchhören, Ratespass inbegriffen, und das passt auch so. Screaming from the Grave ist Nr. 2 , yeah! Bin ich schon eingegroovt und mein Kopf nickt mit. Please let me out? Nee auf keinen Fall, weiter geht’s – es folgt ein echtes „Liedgut“ mit fesselnden Riffs, eingängigem Gesang und eingespielt, gesprochenem Text aus dem Off. Melodischer Spaziergang auf dem Friedhof.

Für alle Fans des Genres, – mal reinhören!

https://www.youtube.com/watch?v=H2HsWzP1_MM

Tracklist:

1. Death Of The Undying
2. Screaming From The Grave
3. Million Graves To Fill
4. Worldwide Destruction
5. Envy
6. Descent Into Darkness
7. Blood Path
8. Symbols Of Hate
9. Feed The Pig
10. Dismember The Entombed

Was Eigenes Old School-mäßig produzieren hin oder her, warum nicht aufrechterhalten was gut ist? Besser als wenn demnächst nur Cover Bands touren. Wer demnächst in Osteuropa unterwegs ist, Nartraal tourt mit Alchemia durch Tschechien, die Slowakei und Polen.

Sexinessfaktor: Beischlaf in der gemütlichen Sarg-Deckengarnitur made in Sweden. (kirsten)

Filed under: Album Reviews, Metal, , , ,

Freak Valley X-Mas Festival am 14.12.19 im Vortex/Siegen

Samsara Blues Experiment & Friends in Concert! 14.12.2019 Berlin, Zukunft am Ostkreuz

Winter Night Fest im Kultopia Hagen am 21.12.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Voyager IV - Pictures At An Exhibition
Sounds of New Soma – Nachdenken über Rolf-Ulrich Kaiser
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Vorbericht "Monster Magnet Powertrip" Tour Januar/Februar 2020
%d Bloggern gefällt das: