rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Hell And High Water – Bird

(vo) Das Trio Hell And High Water stammt von der Waterkant und ihr erstes Werk ist ein EP Silberling mit locker flockig vorgetragenem Alternativ/Indie Rock, mit gelegentlichen Gitarrenausbrüchen und einer Stimme, die Wiedererkennungswert besitzt. Und der Groove? Diese Abteilung ist in allen vier Songs alternativlos indiziert.

Wie das Außencover suggeriert halten sich die Jungs fest mit dem Segelvogel auf dem Boden, und das Innencover zeigt: der Aufnahmeprozess ging ein bißchen an die Substanz….Scherz beiseite: gemixt und gemastert hat Schlagzeuger Dennis. Produktion, musikalische Ausstattung und die Texte der EP sind ein Gemeinschaftsvergnügen.
„Morning Coat“ eignet sich als Überlandfahrsong: Felder, Wiesen und Wälder fließen ruhig vorbei, nix für die Fahrt durch eine Betonwüste. Locker und leicht parliert das Trio mit dem Hörer.
„Satellite“ wird perfekt von der Grooveabteilung getragen, die Riffs sitzen, ab und zu gibts auch mal Zunder mit Stimme und Saiten: wir fliegen über den Moloch und landen in sanften Saitenfeldern.
Etwas heftiger kommt „Still“ zur Sache: der Song besitzt Affinität zum Grunge, und entstammt der großen Laut/Leise Schule. Die Power- und Ruhephasen geschickt und gekonnt verteilt, und der Schluß brät. Rush hour meets silence.
„Eugene“ ist auch in gewissen Szenen etwas lauter, die Gitarre jault nach vorne, der Groove sitzt: auf der B 7 durch die Vororte cruisen.
Ruhelos im Kreis laufen müssen die Jungs wegen der Qualität der Songs sicherlich nicht (siehe Bandphoto), sie werden weiter und weiter Konzerte geben und im April/Mai 2018 ist die Herausgabe eines Albums geplant. Bird erschien am 19.05. und kann hier angehört, bestellt und abgeholt werden….(volker)

Die Musik:

1.Morning Coat 03:27
2.Satellite 05:13
3.Still 05:08
4.Eugene 04:42

Die Band:

Matthias Schwettmann (Gesang, Gitarre),
Kai Namslau (Bass)
Dennis Reher (Schlagzeug)

Webseite

 

 

 

 

 

Einsortiert unter:Album Reviews, Alternative, Indie, , ,

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

SOL präsentiert: The Atomic Bitchwax / Greenleaf / Steak Tour November/Dezember 2017

St.Hell Festival am 27.+28.12. 2017 im Gruenspan/Hamburg

Tonzonen Labelnight in der KuFa Krefeld am 13.04.18

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: