rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Sari Schorr – Live In Europe

(mh) Sari Schorr, die charismatische Lady aus New York, mit der Opern-Vokal-Ausbildung, hat ja die Herzen der Blues-Rock Freaks längst erobert. Sie kann ja sanft schnurren wie ein Edelkätzchen, aber auch mit Ihrer Power-Röhre mit der Urgewalt eines ausbrechenden Vulkans singen. Ihre beiden Studio cd’s „A Force Of Nature” und „Never Say Never” bekamen ja beide exzellente Szene-Kritiken. Doch das Sahnehäubchen sind Ihre sensationellen Live-Shows, bei denen Sie zur einzigartigen Magierin wird. Dies möchte die sympathische Mistress Schorr mit „Live In Europe“ auch für den Hör-Spaß im heimeligen Wohnzimmer manifestieren und als Appetizer auf Ihre kommende Europa-Tourne im März und April – Tour-Dates hier: https://www.sarischorr.com/tour!

Mit „The New Revolution” als Opener zog Sari und Ihre aus UK stammende Band Ihre Freaks sofort in Ihren Bann. Das Feuer der Passion wurde sofort entflammt. Die Rhythmus-Fraktion mit Mat Beable am Bass und Roy Martin an den Drums groovte exzellent. Die Stimme von Sari klingt live noch extravaganter und exzellenter. Elektrisierende Power-Show Eröffnung! Das folgende „Demolition Man“ besticht durch das Duett von Bob Fridzema oder Stevie Watts an den Keyboards (Wer hier die Keyboards spielte war nicht zu klären) und Ash Wilson als Gitarrero. Er klingt live deutlich vitaler als auf cd. Über allem thront die Queen-Schorr.

„Turn The Radio On“ war defintiv ein Live-Favorit mit Hit-Potential und Sari sang traumhaft „Soulful“. Hard-Rock Freaks sei unbedingt „Damn The Reason“ empfohlen, eine Wahnsinns-Ballade im Stile der „Weißen Schlange“. „Valentina“ hat den seelenvollen Sound-Flair des legendären Muscle-Shoals Studios. Welch ein grandioser Band-Jam über dem Schorr’s Stimme mit einem „Southern Spirit“ thront!

Höhepunkt und Finale des regulären Sets bildet die „Over the Rainbow“ Version, des Songs „Black Betty“, das zuerst durch Leadbelly Omnipotenz erhielt. Die Wahnsinns-Stimme von Sari beim langsamen, sanften Intro und die Stimm-Eruption danach erzeugten defintiv Gänsehaut-Feeling. Jeder der Musiker darf bei einem kurzen Solo nochmals seine Virtuosität manifestieren.

Es folgen noch zwei Akustische Balladen mit “Ready For Love”, das besonders herausragt und “King Of Rock’N Roll“, hier kann Lady Schorr nochmals sternenhaft untermauern, welche einzigartige Vokal-Entertainerin Sie ist.

Mit Live in Europe ist eine majestätische Live-Zelebration auf cd verewigt worden. Der Sound klingt authentisch, ohne großes Remixing. Absolute Kaufempfehlung!….(markushagner)

Sari Schorr – Magische Stimm-Akrobatin der Extra-Klasse! Live Music At It’s Best*****

Vielen Dank an Dani Vazzoler von GOODTIME BOOKING für die Promo!

Line-Up:

Sari Schorr (Vocals)

Ash Wilson (Gitarrre)/b.vocals

Mat Beable (Bass)b.vocals

Roy Martin (Drums)

Bob Fridzema (Keyboards)b.vocals

Stevie Watts (Keyboards)

Martin ‘Magic’ Johnson (Gitarre)

Steve Wright (Gitarre)

Track Listing

1 The New Revolution
2 Demolition Man
3 Ain’t Got No Money
4 Turn The Radio On
5 Damn The Reason
6 I Just Want To Make Love To You
7 Thank You
8 Valentina
9 Back To LA
10 Black Betty
11 Ready for Love (Acoustic) Bonus Track
12 King of Rock and Roll (Acoustic) Bonus Track

https://www.sarischorr.com/

https://www.facebook.com/SariSchorrMusic/

https://www.goodtimebooking.com/

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock,

%d Bloggern gefällt das: