rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

WSNB – Jomo Swamp Root Boogie

(ro) Der Herbst ist jetzt in vollem Gange und was könnte da besser in die vielleicht trübe und melancholische Stimmung passen als dieses „Swampy rock and roll and soul“ – Album der im Jahre 2006 gegründeten Kapelle aus Hickory, North Carolina, W.S.N.B. !
Willie Shane Johnston ( Vocal und Harp ) gelingt hier mit seinen großartigen Mitstreitern Jasos Gardner ( drums ), Clay Ford ( bass ) und Nate Brown ( Guitar ), ein ungemein stimmungsvolles und sehr atmosphärisches Stück Jomo Swamp Root Boogie, dass durch und durch rau und erdig klingt, dazu schleppend den schwül-heissen Süden des Mississippi heraufbeschwört und durchweg keine Kompromisse eingeht.Willie Shane hat eine verdammt megacoole und grummelnde Bluesröhrenstimme, eine fantastische Harp, dazu bestes, intelligentes Songmaterial und perfekte Mitmusiker.
Besonders die Jungs an der hart arbeitenden Rhythmussektion sind wahrlich zum Bewundern.
Selten hat es mir eine CD direkt schon beim ersten Hören so angetan
Meiner bescheidenen Meinung nach findet sich nicht ein einziger schlechter Song auf diesem 12-Songs-Album, von dem mir besonders gleich der Opener „Rusted“ vehement ins Ohr und Herz gelangte.
Ja, denn nicht umsonst wurde das Quartett „W.S.N.B.“ vom Billboard Magazine als eine der besten „Independent Bands in the Southeast“ bezeichnet. Außerdem gehörten sie zu den “TOP 10 FINALIST at the 2007 INTERNATIONAL BLUES CHALLENGE in Memphis, Tennessee”.

Und wie heißt es bei CD Baby so schön ( Zitat) :
“ Swampy rock and roll and soul – with deep blues root running through its core. Like a train coming through your front door – WSNB will make your hips shake, your feet move, and your big toe jump up in yo‘ boot.”  (…Rosie)


Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Swamp, , , , , , ,

Oktober 2011
M D M D F S S
    Nov »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Fuzzfest Wien am 24. + 25.11.17

Heavy On Sunday – Leeuwarden, 26.11.17

Ten Years After im Metropool/Hengelo 08.12.17

Freak Valley X-Mas Fest im Vortex/Siegen am 09.12.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: