rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Walter Trout – We’re All In This Together

(hwa) Auf diesem Album lädt Walter Trout zum zweiten Mal befreundete Blueslegenden (über ein Dutzend) ein, mit ihm und seiner Band ein Album aufzunehmen, um den Blues zu preisen. Es ist – wenn man so will – das logische Folgealbum zu Full Circle aus 2006. Damals wie heute eine Starparade des elektrischen Blues …

Diesmal jedoch unter anderen Umständen. Trout war bekanntermaßen an Leberkrebs erkrankt und kämpfte ums Überleben. Seine Familie, die Fans und viele befreundete Kollegen gaben ihm neuen Lebensmut. Das initiierte Crowdfunding zur Bezahlung der teuren Behandlungen schlug ein: Trout musste sich nicht verschulden. Das Wichtige aber: er hat überlebt. Nach seiner Rekonvaleszenz verarbeitete er die Krankheit auf Battle Scars aus 2015 und ging auf Tour. Danach war die Zeit reif, ein ähnlich ambitioniertes Projekt wie Full Circle in Angriff zu nehmen. „Es war das reinste Freudenfest für mich“, schreibt er im Waschzettel.

Insofern mag das Aufgebot zu We’re All In This Together keineswegs verwundern. Dabei sind: John Mayall, Sonny Landreth, Charlie Musselwhite, Robben Ford, Mike Zito, Joe Bonamassa, Warren Haynes u.v.a. (Alle Mitwirkenden siehe bitte Tracklist!)

Zur Produktion schreibt Trout im Waschzettel: „Seit Full Circle war es möglich, dass die Gäste auch ihre Beiträge aus der Ferne per Internetstream beisteuern konnten. Im Studio stand nur der Kern der Band… Doch es ist eigentlich nicht richtig, zu sagen, dass wir nicht gemeinsam dort gewesen wären. Hör dir zum Beispiel Track No. 6 „The Sky Is Crying“ mit Warren Haynes an, wenn sich am Ende unsere Gitarren gegenseitig antworten. Es klingt, als hätten wir uns dabei in die Augen gesehen.“

Mit großer Sorgfalt schrieb Trout allen Beteiligten seine Kompositionen auf den Leib. Das trifft besonders auch für seinen Sohn Jon zu, den er mit Track No.11 „Do You Still See Me At All“ bedachte.

Herausgekommen ist grandiose Bluesmucke ohne Verfallsdatum.

(Heinz W. Arndt)

Lineup:
Walter Trout (Guitar & Vocals)
Sammy Avila (Keyboards)
Johnny Griparic (Bass)
Mike Leasue (Drums)

Tracklist:
01. “Gonna Hurt Like Hell” feat. Kenny Wayne Shepherd
02. “Ain’t Goin’ Back” feat. Sonny Landreth
03. “The Other Side Of The Pillow” feat. Charlie Musselwhite
04. “She Listens To The Blackbird Sing” feat. Mike Zito
05. “Mr. Davis” feat. Robben Ford
06. “The Sky Is Crying” feat. Warren Haynes
07. “Somebody Goin’ Down” feat. Eric Gales
08. “She Steals My Heart Away” feat. Edgar Winter
09. “Crash And Burn” feat. Joe Louis Walker
10. “Too Much To Carry” feat. John Nemeth
11. “Do You Still See Me At All” feat. Jon Trout
12. “Got Nothin’ Left” feat. Randy Bachman
13. “Blues For Jimmy T.” feat. John Mayall
14. “We’re All In This Together” feat. Joe Bonamassa

Produced by Eric Corne and Walter Trout
Executive Producer: Marie Trout

Walter Trout “We’re All In This Together”
Provogue / Mascot Label Group / Rough Trade
Erhältlich als 2 LP+MP3, CD, Digital, MfiT Digital
VÖ: 01.09. 2017
http://www.waltertrout.com

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Bluesrock, , , , , , , , , , ,

September 2017
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Musiker für Musiker + Psychedelic Krautrock im Weltkunstzimmer Düsseldorf am 30.09. + 07.10.17

Magnificent Music Festival am 06.+ 07.10. in Berlin und Jena

Gov´t Mule Fall Tour in Germany

Helldorado – The Incredible Rock & Roll Freakshow Klokgebouw/Eindhoven 18.11.17

Fuzzfest Wien am 24. + 25.11.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: