rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

MammothMammoth – Live im Pitcher/Düsseldorf am 08.11.17

Attacke!

(vo) In der Oberbilker Allee der Landeshauptstadt dampfte, röhrte, briet, rockte und rollte es schwerstens, MammothMammoth waren in der Stadt. Die australischen Gralshüter des kernigen Schweine-Rock´n´Rolls gaben uns die Ehre. Aus Berlin für diesen Gig angereist – in Dortmund noch die Backline eingeladen – geigten Mikey, Frank, Cozza und Kris für uns auf und verprügelten uns die Sinne und nach Strich und Faden. Apropos Faden: es blieb keiner trocken, Schwitzhütte pur, so muß das.

Mikey und Frank sind Gründungsväter der Mammuts und leben seit einiger Zeit in Berlin, Cozza hat seine Band Riff Fist, lebt auch meistens in Berlin, hilft aber gerne mal aus bei seinen Landsleuten und Kris kam irgendwann aus Italien dazu, ob er als Gitarrist länger dabeibleibt? Ist jedenfalls der dritte Saitenschrubber, den ich mit der Band in diesem Jahr erlebe, sind aber eher wohl logistische statt künstlerische Gründe…..Jedenfalls waren die Jungs nach dem Intro sofort, SOFORT auf Krawallrocktemperatur. Bei ihnen gibt es nix balladeskes, nix Midtempo, sondern nur in die Fresse, in die Gelenke, ohne Tempolimit. Jedenfalls bewundere ich Schlagzeuger Frank, der wie ein Berserker sein Drumset verdrischt und seine Saiten- und Mikrofraktion gnadenlos antreibt. Unser Kollege JensS interviewte ihn noch vor sechs Monaten anläßlich ihrer damaligen Tour, könnt ihr hier nachlesen.
Jedenfalls gab es wieder die obligatorischen Bierduschen, launige Ansagen und Ausflüge in die Rock´n´Roll Stube von Gesangsmotherfucker Mikey, der nach ´ner halben Stunde aussah wie nach einem Saunabesuch in Klamotten, aber beileibe nicht nur er. Um mich herum tobte, bangte, krakeelte die Fanmeute aus nah und fern, alle gaben alles. 2,09 m Hänfling Cozza bearbeitete unermüdlich die dicken Saiten, Kris haute Riff um Riff ins Volk…..der Kampf ging über 12 Runden und dauerte ohne Verschnaufpausen 80 prallgerockte Minuten. Und wer die Band nicht kennen sollte: https://www.youtube.com/watch?v=yBbR8z0PXSQ
Als viel bejubelte Zugabe gabs noch den Obermotherfuckers (laut Mikey) Song „Kick Out The Jams“.
Ich bedanke mich beim Promoteam von Napalm Records für die Akkreditierung, beim Rockvereinslokal Pitcher und bei neuen und alten Bekannten aus der kleinen, aber feinen Gemeinde…..(volker)

Einsortiert unter:Konzert Photos, Live Reviews, , , , , ,

November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Fuzzfest Wien am 24. + 25.11.17

Heavy On Sunday – Leeuwarden, 26.11.17

Ten Years After im Metropool/Hengelo 08.12.17

Freak Valley X-Mas Fest im Vortex/Siegen am 09.12.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: