rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Weiherer – Im Prinzip aus Protest

(tn) Kennen Sie den Weiherer? Wenn ja, gut! Wenn nicht, kennen Sie bestimmt die Geschichte mit der Postleitzahl von Brunsbüttel. Und Brunsbüttel ist eine Kleinstadt im Norden der Republik, in Schleswig-Holstein. Den Link zu der Geschichte findet man weiter unten. Also, kleine Unterbrechung, Video angucken und weiter geht es mit dem neuen Album „Im Prinzip Aus Protest“ vom Weiherer. Hat man sich das Intro angehört, wird man das Album in die schon etwas längere Geschichte der Grantler, Widersprüchler und Sozialrebellen aus dem Bayrischen einreihen. Vom Kneißl Hias und den Franz Troglauer bis zu den Widerständlern mit Gitarre im 20. und 21. Jahrhundert – wie etwa die „Biermösl Blosn“ und dem Söllner Hans bis hin zu einem wie dem Weiherer.

Letztere – die Rebellen mit Gitarre, Instrument und Stimme – verbindet vor allem das widersprechende und widerständige Wort, das immer eine treffende Kritik für die Obrigkeit übrig hat, sei es mit Witz garniert oder mit beißender Ironie. Dem Weiherer, seit Anfang der 2000er Jahre unterwegs mit Gitarre und manchmal auch mit seiner etwas schrägen Begleitband den „Dobrindts“, ist dabei vor allem die beißende Ironie eigen, mit der er in auf den ersten Blick harmlosen Texten mit dem Florett zu ficht, wo andere nur das ideologische Breitschwert zu führen wissen.

http://www.weiherer-shop.com

Und so ist der von anderer Seite sogenannte „Brutalpoet“ und Gesangartist mit seinem Album „Im Prinzip aus Protest“ bei einer Haltung angekommen, die zwar den immanenten Protest zelebriert, den Eulenspiegeleien eines Gauklers aber nicht fern ist, wie man unschwer an seinem „Brunsbüttel-Projekt“ sehen kann (Link: Video Weiherer – 25541 Brunsbüttel – https://www.youtube.com/watch?v=yBGjR8c3-is). Dieser schrägen Form der Poesie folgend liefert Christoph Weiherer mit „Im Prinzip aus Protest“ eine intelligente Variante eines „bayerischer Liedermachers“ (Wikipedia), der einen immer wieder an den Witz und die Treffsicherheit eines Fredl Fesl ebenso erinnert wie an den Geist eines Karl Valentin.

Dabei sind es natürlich auch seine bei den Auftritten unverzichtbaren und überleitenden Monologe, die den Kontext zu seinen Liedern liefern und immer mit inhaltlichen Überraschungen aufwarten. Im Ohr bleibt einem von „Im Prinzip aus Protest“ mehr als nur ein Song, eher ein Weiherer-Habitus der Welt gegenüber – zusammen mit Songs wie „Meng Meng Meng“ und „Solang“ – großes Kino! Und das Album wurde natürlich live aufgenommen, also kann man auch diesmal sagen: Der Weiherer spielt! Habe die Ehre, Weiherer, habe die Ehre! (Thomas Neumann)

Label: Donnerwetter

Format: CD

Auflage: –

VÖ: 4. Oktober 2019

Aufgenommen: Im Frühjahr 2019 live in Neuötting, Neumarkt/Opf., Eichstätt, München, Isen und Gundelfingen/Donau.

Tracklist:

  • 01 Servus

  • 02 A scheena Abend

  • 03 Biomarkt

  • 04 I konn ned oiwei

  • 05 Wenn d’Liab amoi bleibt

  • 06 Die Helene Fischer des Kabaretts

  • 07 Meng Meng Meng

  • 08 Matratzen Concord

  • 09 Fuck

  • 10 Breggal in der Mundharmonika

  • 11 Heimatlied

  • 12 Lanz-Leo

  • 13 I versteh überhaupt gor nix

  • 14 Konzert bestuhlt

  • 15 Original nix passiert

  • 16 Touchscreen und Berührungsangst

  • 17 Polizeikontrolle

  • 18 Solang

Line Up:

  • Christoph Weiherer – Gesang, Gitarre, Mundharmonika

Web:

FB: https://www.facebook.com/weiherer

Webseite: http://www.weiherer.com

Instagram: https://www.instagram.com/weiherer_official/

Discogs: https://www.discogs.com/de/artist/2032873-Weiherer

Weiherer, Herzberg Festival, 24. Juli 2012 (Photo: Thomas Neumann)

Filed under: Album Reviews, Singer/Songwriter,

Dome-Of-Rock im Rockhouse Salzburg vom 19.11. – 21.11.20

Check Your Head Festival im Dietrich-Keuning-Haus Dortmund am 21.11.20

The Rock´n´Roll Wrestling Bash „Madley Of Mayhem“ Tour 2020/21

April 2020
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Space Debris – Menhir – Archive Vol. 7
In Memoriam Jimi Hendrix  27.11.1942 - 18.09.1970
MineLine - Temptations
Dead Quiet – Truth and Ruin
%d Bloggern gefällt das: