rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Tabernas Desert Rock Fest 2022 Friday

TabernasPeople (1) - Kopie(KiS) Wir fahren von der Küste Almerias hoch nach Californien – Verzeihung – in die Disierto Tabernas. Keine 30 Minuten später erreichen wir die staubige kleine Piste, die uns ins Land der Spaghetti Western entführt.

Colour Haze 16:15  Ein Tag der Verzögerung. Mit C H startet diesmal die Bühne direkt am Saloon, im staubigen Sand. Gut, Getränke sind direkt um die Ecke. Flasche Wasser 2 Euro. Ist ok. Die Pizza später von der Pool Kantine, sehr zu empfehlen, 8,50 etwa Größe Wagner, nur viel leckererer, mmmhm. Das Wüstenlicht ist hart und erbarmungslos. Gegen den blauen Himmel zeichnet sich Sänger Stefan ab und das Set wird lang und länger… Die Menge tanzt sich langsam warm. Bei der noch mittäglichen Sonneneinstrahlung noch beinahe verhalten.

Auch der Cerveza-Pegel muss noch steigen. Nach der ersten Umbaupause hängt der Zeitplan schon ordentlich, so dass Rotor mit ordentlich Pegel einsteigen und dann absolut abgefeiert werden. Haare fliegen vor der Bühne, rotieren ist das Stichwort. Encore, Encore… In die Dunkelheit hinein.

Nach Sonnenuntergang schleichen sich Katzen und Kälte ein. Der Parkplatz füllt sich mit Menschen, die warme Klamotten tanken. Außer wenigen Lichtquellen in mitten der Kulissen ist die Bühne für Wedge wenig ausgeleuchtet. Mir ist in der Zwischenzeit ein Kameragurt fritte gegangen… Was solls. Es ist eh duster, wieso soll ich damit 2 Kameras bemühen.

Wedge sind kurz und bündig durch ihre Werke geboogiet, die schwere Bürde nach den famosen Rotor pusten sie wie Staub beiseite. Im Funzellicht wird umgebaut. Daily Thompson warten schließlich schon seit letztem Jahr auf ihren Auftritt!!

Nun gut, wir sind in Spanien, da dreht sich der Uhrzeiger einfach anders. Es ist nicht soooo eisekalt geworden, nur dunkel. Warmtanzen ist sowieso eine sehr pass Option! Mit etwas über einer Stunde Verspätung starten die Dortmunder in die Nacht.
Sind noch gut drauf, um 23 Uhr gibt es immer noch 4 Songs. Der Sternenhimmel funkelt. Wer jetzt noch ein einsamer Cowboy ist, wird es lange bleiben. 23:25 letzter und neuester Song. Dazu wurde hier Video gedreht. Raindancer.

Danach eine sehr, sehr junge Band aus Spanien. Eigentlich dachte ich The Dry Mouth. Aber nein – wer ist es ? Die Zuschauermenge hat sich in etwa halbiert. Was wird erst mit der letzten Band des Abends!? Ich bin solchen Uhrzeiten nicht mehr gewachsen. Einige andere scheinen dem Biergenuss bei sommerlicher Wärme ebenfalls nicht Stand gehalten zu haben. Im Fort Bravo wehen Gerüche durch die leeren schwarzen Gassen…

Und falls noch die letzte Band gespielt hat – por favor disculpame – ich bin alt. –

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , , , ,

international – choose your language

Oktober 2022
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Ripplefest Cologne 2022 im Club Volta am 26.11.22
Michael Dühnfort & The Noise Boys - Bad Times Sad Times
Tonzonen Records Labelnight 2022 in der KuFa Krefeld am 29.10.22
Spendenaktion: Fotos für My Sleeping Karma Schlagzeuger Steffen

%d Bloggern gefällt das: