rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Monkey3 ohne SBE aber mit Atomic Vulture, 29.3. 2019 Helios37, Köln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(KiS) Huch, wie die Zeit rennt, bin spät dran mit meiner „Nachbetrachtung“. Aber wo viel Kuddelmuddel, da viel Chaos –  doch zu allererst viele herzliche Genesungswünsche an Chris Peters, der zur Zeit noch im Krankenhausbett verweilt. Atomic Vulture auf den allerletzten Drücker eingesprungen als Support-Band. Atomic Vulture wurde 2011 gegründet und ist eine Drei-Mann Band, die  instrumentalen Stoner / Space Rock darbietet. Aus Brügge angereist (327km), und dabei 1000 Tode sterben in der Angst nicht pünktlich in Cologne anzukommen…  Wohl noch voller Adrenalin, sprengt uns Atomic Vulture sofort in Bombenstimmung.  Ich bin immer ganz besonders begeistert, wenn eine Belgische Band im Heimathafen Köln soviel Jubel auslöst.

Website: www.atomicvulture.be

Facebook: www.facebook.com/atomicvulture

Soundcloud: soundcloud.com/atomicvulture

Das waren viel „B’s“, ich mache es kurz und gehe über zu M.

Pünktlich wie die berühmten Schweizer Uhren, sind die Herren schon vor meiner Ankunft am Helio37 vor Ort. Haben noch Zeit Herrn Stratmann (längst geoutet als großer SBE -Fan) vom Rock Hard noch gemütlich ein Interview zu geben. Mit leicht verschobenem Zeitplan stehen die Monkey3 dann zu viert auf den Bühnenbrettern. Eingehüllt in die Nebel ihrer Hochgebirge, mit neuer (willkommener) Bühnenbeleuchtungsdekoration. Wie bei der Supportband, das ist sicher bekannt, laufen die Tracks bei Monkey3 instrumental ab. Die wenigen Male, die Boris sein grollendes Organ einsetzt, schien anfänglich merkwürdig. Inzwischen finde ich, es könnte nichts besser passen. Die Stimmung schäumt, Alt und Jung (sogar sehr jung) drangen sich an den Bühenrand. Eine gute Gelegenheit Kontakt mit dem Musiknachwuchs aufzunehmen. Boris verleiht sein Gitarreninstrument an den sicherlich jüngsten Zuhörer heute abend. Allerdings ist der quasi Profi, denn er informierte mich, dass er schon mit vier Jahren auf seinem ersten Konzert war. Respekt. Alles in Allem eine Runde Sache, war total überflüssig zu denken, die Halle würde ohne SBE nicht beben oder gar- nicht voll werden! Alles im besten, grünen Nebelbereich!

Und noch zum Schluss: Endlich, wie sehr, sehr schön, ein Nebenraum, mit zweiter Bar, Garderobe, Sofa und – dem Merchstand! Gemütlich und sehr viel Platz, weg vom lästigen Klo-Nachbarn. Danke Helio37, ein Träumchen! ( kirsten).

Bildergalerien:

Atomic Vulture: https://www.facebook.com/pg/kirstenrockt/photos/?tab=album&album_id=829512247412115

Monkey3: https://www.facebook.com/pg/kirstenrockt/photos/?tab=album&album_id=829517997411540

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , ,

April 2019
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Nashville Pussy am 11.07.19 in Wilhelmshaven, Kling Klang

Psychedelic.Space.Rock Festival VII in Dorsten am 09.08.19

10.08.19 German Kultrock Festival in der Balver Höhle

Brainstock Generatorparty am Bandhouse in Düsseldorf-Reisholz am 07.09.19

Magnificent Music Festival in Jena und Berlin am 27./28.09.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: