rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Andreas Diehlmann Band – Point Of No Return

(hwa) Die Band (im weiteren als ADB abgekürzt) kehrt im September mit ihrem vierten Album in die Ohrmuscheln ihrer stetig wachsenden Fangemeinde zurück. Und hat sich für das Cover etwas ganz Besonderes ausgedacht. Die goldgefärbte Spielhand vom Status Quo „12 Gold Bars“-Cover taucht hier vom Winkel leicht verändert in einer betörend bronzebraunen und rotumlichteten Alternativ-Version wieder auf. Das hat etwas unglaublich Sinnliches…

Zumal sich die ADB vom elektrischen Blues, wie er sich in den 60er, 70er und 80er Jahren fortentwickelte, wieder Mal das Beste abgeguckt hat. Darunter machen sie es keineswegs. Von daher gibt es auch hier ein Sammelsurium von in die Seele gefahrener Bluesframes bzw. frames of mind. Sowohl die Eigenkompositionen als auch die Coverversionen sind allererste Blues-Sahne.

Wie beim 1. Album „ADB“ (hier bei uns nachzulesen).

Wie beim 2. Album „Your Blues Ain’t Mine“ (hier bei uns nachzulesen).

Wie beim 3. Album „Live 2019“ (hier bei uns nachzulesen).

Und jetzt also „Point Of No Return“. Wer vielleicht dachte, es hätte sich bei der dritten Studio-CD im Zweifel ein leichter Stillstand einschleichen können, der irrt. Das Album schwebt nach wie vor auf Deutschlands höchstem Bluesniveau und hat auch weltweit absolute Grandezza. Nur bei der Drucklegung ging etwas schief.

Die ADB-Mischung aus Rock, Blues, Slow Blues, Boogie und vielem, was dazwischen liegt, hat allerfeinstes Geschmäckle. Daran gibt es nix zu rütteln! Die ADB hat den Blues in seinen vielen Facetten geradezu gefressen. Da darf sich Diehlmann auf seine Stammcrew (Volker Zeller, Bass und Tom Bonn, Drums) getrost verlassen.

Spieltechnisch ist „Point Of No Return“ erneut überragend!

(Heinz W. Arndt)

Andreas Diehlmann Band „Point Of No Return“

Label: Mountain Meadow Studio

VÖ: September 2019

Neun Tracks

Laufzeit: 43:52 min

Im Hinblick auf die Veröffentlichung von „Point Of No Return“ bittet Andreas Diehlmann noch um folgende Hinweise (denen wir selbstredend gerne nachkommen):

Der Verkaufsstart der CD ist am 13.09.19. Ab 01.09.19 ist die CD vorbestellbar.

Download/Stream erst ab Mitte Oktober 2019 verfügbar.

Tracklist:

  1. You Are My Woman

  2. Point Of No Return

  3. Don’t Go

  4. Long Forgotten Nightmare

  5. Sweet Mama

  6. Nothing But The Blues

  7. I’m A King Bee

  8. Deadman Walking

  9. Here Comes The Rain

Bei der Titelliste auf dem CD-Cover ist fälschlicherweise

“Deadman Walking” als 07.) und “I’m A King Bee” als 08.) abgedruckt.

http://www.andreasdiehlmann.de

a.diehlmann@mac.com

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock,

August 2019
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Freak Valley X-Mas Festival am 14.12.19 im Vortex/Siegen

Samsara Blues Experiment & Friends in Concert! 14.12.2019 Berlin, Zukunft am Ostkreuz

Winter Night Fest im Kultopia Hagen am 21.12.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Dome-Of-Rock Festival 2019 - Rockhouse Salzburg
Vorbericht "Monster Magnet Powertrip" Tour Januar/Februar 2020
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Konzerte & Festivals
%d Bloggern gefällt das: